DNVGL.de

Übergang zur ISO 22000:2018

Management für Lebensmittelsicherheit

Ihr Kontakt:

Joel Kellner Joel Kellner & seine Kollegen helfen Ihnen gerne weiter
Telefon: +49 201 7296 222

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Food Safety
Beginnen Sie mit den Vorbereitungen für den Übergang von der ISO 22000:2005 zur ISO 22000:2018. Nutzen Sie dabei unsere umfangreiche Unterstützung.

Die Version 2018 der ISO 22000 wird voraussichtlich im Juni 2018 veröffentlicht. Mit Veröffentlichung der Revision wird die ISO 22000:2005 zurückgezogen. Unternehmen, die bereits nach der ISO 22000:2005 zertifiziert sind, müssen ihr Zertifikat auf ISO 22000:2018 umstellen. Die Übergangsfrist, in der die Umstellung erfolgen muss, wird voraussichtlich drei Jahre ab Veröffentlichung des neuen Standards betragen.

Aktuell befindet sich der Revisionsprozess im Stadium der FDIS-Phase (endgültiger Entwurf eines ISO Standards). Er ist also unmittelbar vor der Verabschiedung und Veröffentlichung. Da wir im Vergleich zum FDIS nur minimale Änderungen bis zur voraussichtlichen Veröffentlichung im Juni erwarten, macht es Sinn, bereits jetzt mit der Vorbereitung zur Umstellung zu beginnen.

Ziel der ISO 22000 ist es, die Anforderungen an das Lebensmittelsicherheitsmanagement weltweit zu harmonisieren. Der Standard trägt dazu bei, die Lebensmittelsicherheit in der gesamten Lebensmittelkette vom Erzeuger bis zum Verbraucher zu gewährleisten. Die Norm enthält keine spezifischen Kriterien für die Performance im Bereich der Lebensmittelsicherheit und schreibt auch nicht das Design eines Managementsystems vor.

Wichtigste Änderungen der ISO 22000:2018  

Die ISO 22000:2018 wendet die ISO High Level Structure (HLS) an, welche für alle ISO-Standards gilt. Bei anderen Standards wie der ISO 9001 oder der ISO 14001 wird die High Level Structure bereits angewendet. Dadurch wird es noch einfacher, diese nach der gleichen Struktur mit anderen Managementsystemen zu integrieren.

Anwender, die mit der ISO 22000:2005 vertraut sind, werden erkennen, dass die meisten Anforderungen der ISO 22000:2005 in der ISO 22000:2018 fortgeführt werden. Es gibt jedoch auch einige neue und überarbeitete Anforderungen. Einige dieser Änderungen sind durch die HLS bedingt. Andere sind spezifisch für das Management für Lebensmittelsicherheit. Erfahren Sie hier mehr über die Änderungen.

Wählen Sie das Service-Paket, welches Ihren Bedürfnissen entspricht

DNV GL wird Sie von der Vorbereitung bis zur Umstellung auf den neuen Standard begleiten. Wir bereiten derzeit drei Service-Pakete für ISO 22000 vor, die Sie bei Ihrer Umstellung unterstützen können. Sie reichen von grundlegenden Awareness-Sitzungen und Materialien bis hin zu Self-Assessments und Transition-Audits – ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Die Pakete werden in Kürze hier zur Verfügung gestellt.

Beginnen Sie mit Ihrem Übergangsprozess

Wir empfehlen, so früh wie möglich mit den Vorbereitungen für die Umstellung zu beginnen und die notwendigen Änderungen in Ihr Managementsystem rechtzeitig einzuplanen. 

Empfohlene Schritte für die Umstellung:

  • Lernen Sie die Inhalte und Anforderungen der ISO 22000:2018 kennen. Die Norm ist bei der ISO und beim Beuth-Verlag erhältlich. Wenn Sie bereits die ISO 22000:2005 anwenden, sollten Sie sich auf die veränderten Anforderungen konzentrieren. 
  • Stellen Sie sicher, dass alle relevanten Personen in Ihrer Organisation geschult sind und die neuen Anforderungen und wichtigsten Änderungen verstehen.
  • Analysieren Sie gemeinsam mit uns Ihr Managementsystem, entdecken Sie so Lücken, die im Vergleich zu den Anforderungen des neuen Standards bestehen und leiten Sie daraus Handlungsempfehlungen ab. Kontaktieren Sie uns jetzt!  
  • Bewerten Sie die Wirksamkeit der Umsetzung durch interne Audits und Festlegung weiterer Maßnahmen, falls erforderlich. 

Unsere Auditoren sind vorbereitet und haben einen vollständigen Überblick über die Änderungen und die Anforderungen für den Übergang von ISO 22000:2005 auf ISO 22000:2018. Wir unterstützen Sie in allen Phasen der Umstellung: Beginnen Sie jetzt mit der Vorbereitung, schätzen Sie ab, wie gut Ihr Unternehmen bereits gerüstet ist und schließen Sie die Umstellung auf diese Weise effizient ab.

Wie kann DNV GL Ihre Implementierung unterstützen?

Die oben genannten Pakete bündeln verschiedene Dienstleistungen zur Unterstützung Ihres Übergangsprozesses und können beinhalten:
  • Seminare, Webinare, E-Learning, Self-Assessment-Checklisten etc., in denen Sie sich typischerweise über den Standard informieren und einen grundlegenden Überblick über den Inhalt und die wichtigsten Änderungen gegenüber der ISO 22000:2005, den Migrationsprozess etc. erhalten.
  • Gezielte Schulungen, firmenintern oder öffentlich. Ziel dieser Kurse ist es, einen detaillierten Einblick in die Inhalte und Veränderungen sowie die notwendigen Schritte für den Übergang zu geben. Dies sind modulare Kurse, bei denen der Detaillierungsgrad auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden kann.
  • Gap Assessments (Workshops), in denen wir Ihr Managementsystem anhand der Anforderungen des neuen Standards bewerten und die zu schließenden Lücken identifizieren. Dies ist ein wertvoller Input für Ihren Prozess, um den neuen Standard zu erfüllen. Der Detaillierungsgrad einer solchen Beurteilung kann auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden.
  • Transition Audits und Benchmarking-Tools.