DNVGL.de

Typenzertifikat

Das neue WEA-Flaggschiff von Siemens: die 7-MW-Offshore-Windenergieanlage

Ihr Kontakt:

For more information about this project

Contact us
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Siemens Turbine SWT-7.0-154 certification

Umfassender Zertifizierungsprozess bestätigt vollständige IEC-61400-22-Konformität und garantiert Sicherheit und Zuverlässigkeit der zukunftsweisenden neuen Offshore-Turbine.

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach Turbinen mit immer höherer Abgabeleistung mit dem Ziel, die Stromgestehungskosten zu senken, nimmt der Zeitdruck bei der Entwicklung entsprechend optimierter Typen zu. Um Branchen- und Kundenerwartungen zu erfüllen, legte Siemens Wind Power ganz besonderen Wert darauf, dass die neu entwickelte SWT-7.0-154 die IEC-Typenzertifizierung erhalten und rechtzeitig auf den Markt kommen würde.

Das Projekt
Die Typenzertifizierung der neuen 7-Megawatt-Offshore-Windenergieanlage von Siemens (der SWT-7.0-154) zur Bestätigung vollständiger IEC-61400-22-Konformität sollte schneller als geplant erfolgen. Bei nachweislich gleichbleibender Zuverlässigkeit liefert das neue, preisgekrönte Siemens-Modell unter Offshore-Windverhältnissen fast zehn Prozent mehr Strom als der Vorgänger. Siemens hat die neue 7-MW-Offshore-Windenergieanlage aus dem Offshore-WEA-Flaggschiff des Herstellers, der SWT-6.0-154, weiterentwickelt, die bereits in Sachen getriebelose Windkraftanlagen neue Branchenmaßstäbe setzte. DNV GL konnte die Typenzertifizierung schneller als geplant erteilen, was Siemens Wind Power eine gute Ausgangsposition für die weitere Entwicklung großer WEA mit Direktantrieb verschaffte.

Um die endgültige Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit der derzeit innovativsten Windenergieanlage des Marktes beurteilen zu können, ist ein hohes Maß an fachlichem Verständnis der hoch entwickelten technischen Spezifikationen der Turbine Voraussetzung. Aufbauend auf den Erfahrungen der letzten Zertifizierung der 6-MW-Offshore-Windenergieanlage SWT-6.0-154 und der jüngsten SWT-7.0-154-Prototypzertifizierung arbeiteten beide Seiten an diesem Projekt weiterhin eng zusammen.

Im Mai 2015 hat DNV GL die Offshore-Prototypzertifizierung für die neue 7-MW-Offshore-Windenergieanlage SWT-7.0-154 von Siemens Wind Power erteilt, die in Østerild, Dänemark, im Betrieb getestet wird.

Siemens D7 handover 358x230pxl

Siemens Wind Power
Vicente Garcia, Portfolio Manager Offshore Certification: „Siemens Wind Power hat großen Wert darauf gelegt, beim Upgrade unserer D7-Plattform auch weiterhin an unserer langjährigen Partnerschaft mit DNV GL als Zertifizierungsstelle festzuhalten, denn wir waren uns sicher, dass DNV GL uns bei der Verkürzung der Markteinführungszeit helfen konnte. Zudem spielte auch die weitreichende Zusammenarbeit bei der anfänglichen Festlegung des Umfangs eine wichtige Rolle für den erfolgreichen Projektabschluss durch die vorzeitige Typenzertifizierung. Für die weitere Entwicklung großer WEA mit Direktantrieb stellt dies eine sehr gute Grundlage dar. Für ihr großes Engagement und die harte Arbeit gebührt den Projektmanagern und Teams von DNV GL und Siemens Wind Power besonderer Dank.“

DNV GL
Steffen Haupt, Renewables Certification: „Aufgrund der aktuellen Branchensituation war es für uns entscheidend, dieses Projekt pünktlich abzuliefern. Wir verstehen, unter welchem Zeit- und Lieferdruck unser Kunde steht, stets neue Turbineninnovationen auf den Markt zu bringen. Deshalb war es uns besonders wichtig, optimiertes Projektmanagement und tiefgreifende Fachkompetenz in unsere Arbeit mit Siemens einzubringen. So konnte das Unternehmen die Sicherheit und Zuverlässigkeit seiner bahnbrechenden neuen 7-MW-Turbine stichhaltig nachweisen.“

Inzwischen wurde DNV GL von Siemens auch für das Upgrade der 7-MW-WEA verpflichtet. Dabei geht es unter anderem um die Power-Booster-Funktion zur Steigerung der Abgabeleistung.