DNVGL.de

Ausschreibungen im EEG 2017

Kostenloses Frühstücksseminar mit anschliessendem Networking

Ihr Kontakt:

Mona Ghobadi Mona Ghobadi
Communications Manager

Anmeldung:

Anmeldung:
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:

Event Information

  • Wo:

    Hamburg, Brooktorkai 18

  • Wann:
    25 November 2016
    Add to calendar 2016/11/25 09:00 2016/11/25 11:00 Ausschreibungen im EEG 2017 Kostenloses Frühstücksseminar mit anschliessendem Networking
    https://www.dnvgl.de/events/ausschreibungen-im-eeg-2017--80746
    This only adds the event to your calendar, please remember to register for this event.
    false YYYY/MM/DD akeGphYOczrmtQTfhmEQ22349

Im neuen Fördersystem für die Stromeinspeisung durch Windkraftanlagen ist die Marktprämie nicht mehr gesetzlich vorgegeben, sondern wird über ein Ausschreibungsverfahren ermittelt: Die Höhe der Förderung wird durch das niedrigste Gebot bestimmt. DNV GL hat dazu eine neues Beratungsangebot entwickelt, um Marktakteure bei der Vorbereitung und Durchführung des Bieterverfahrens zu unterstützen mit folgenden Modulen: 1. Windertragsprognose - 2. Marktertragsprognose (auf Basis der Strompreisprognose) - 3. Ökonomische Bewertung Ihres Gebots - 4. Ökonomische Bewertung des Mitbewerberfeldes - 5. Strategische Beratung Was: Kostenloses Frühstücksseminar mit anschliessendem Networking 

Weitere Events unserer Reihe "Energy Breakfast Talks": 

Due Diligence Light: Januar 2017

Windenergieprojekte in weit entwickelten Märkten wie Deutschland, mit langjährig erfahrenen Akteuren auf allen Seiten, erfordern oftmals eine weniger detaillierte technische Sorgfältigkeitsprüfung (Due Diligence) als in weniger entwickelten oder gar ganz neuen Märkten. Wir erläuterm die Anforderungen an die technische Due Diligence für Windenergieprojekte in Deutschland – Was muss? Was kann? Worauf kann man verzichten? 

Weiterbetrieb – Heute schon ans Alter denken : März 2017

Unsere Experten stellen Möglichkeiten vor um die betriebliche Instandhaltung von Windanlagen zu optimieren, und sich mit den folgenden Themenfeldern beschäftigt: Vorbereitung für den Weiterbetrieb nach 20 Jahren //Weiterbetrieb ohne Stillstand // Technische Grundlagen //Verfahren zum Weiterbetrieb // Rechtssicherheit gegenüber der Genehmigungsbehörde