Automobil und Luft-/Raumfahrt

Automobil-Forum 2020: Produktauthentizität in der Automobilbranche – Original oder Fälschung?

DNV GL Automotive

Erfahren Sie in unserem kostenfreien Webseminar mehr darüber, wie Sie mit digitalen Lösungen die Echtheit Ihrer Produkte belegen können.

Die Digitalisierung bewegt die gesamte Automobilbranche. Sie bietet der Branche neue Möglichkeiten, stellt sie aber auch vor Herausforderungen, die vielseitig sind. In unserer Webseminar-Serie beleuchten wir das Thema daher aus unterschiedlichen Perspektiven. Dabei greifen wir aktuelle Entwicklungen auf, bemühen uns um interessante Gastbeiträge und blicken auch mal über den Tellerrand hinaus.  

Die vierte Ausgabe der Webseminar-Serie hat den Themenschwerpunkt "Produktauthentizität in der Automobilbranche – Original oder Fälschung?".  

Illegal gehandelte Produkte sind zu einer großen Bedrohung für die Gesellschaft auf globaler Ebene geworden. Ob es sich nun um den Handel mit gefälschten oder falsch etikettierten Waren oder um ausgeklügelte Schmuggel- und Steuerhinterziehungspraktiken handelt, der illegale Handel ist auf dem Vormarsch. Auch die Automobilbranche ist davon betroffen. Gefälschte Ersatzteile oder Betrug rund um den Gebrauchtwagenmarkt sind einige der Risiken mit denen sich Verbraucher aber auch Hersteller beschäftigen müssen. 

Wie kann ein Hersteller von Komponenten für die Automobilindustrie sicherstellen, dass die eigenen Produkte nicht gefälscht werden können? Und wie können Unternehmen das Vertrauen der Verbraucher in ihre Produkte über die gesamte Nutzungsphase hinweg stärken und sicherstellen oder rückgewinnen? Die Digitalisierung bietet hier unterschiedliche Möglichkeiten: Vom fälschungssicheren Siegel und digitalen Rückverfolgungssystem bis hin zum Blockchain-basierten Produktpass können neue Technologien dazu beitragen, die Authentizität von Produkten zu bestätigen – zum Schutz von Verbrauchern, Marken und Unternehmen. Erfahren Sie in unserem kostenfreien Webseminar „Produktauthentizität in der Automobilbranche – Original oder Fälschung?“ am 9. September 2020 von 11 bis 12 Uhr mehr über das Thema und die neuen, digitalen Lösungen. Die Experten Florian Müller (DNV GL Business Assurance) und Richard Stooß (Authentic Vision GmbH) geben einen Überblick über aktuelle Trends und stehen Ihnen im Anschluss an ihre Vorträge auch gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Melden Sie sich gleich an!

Die Teilnahme ist kostenlos. 

Sie können nicht live dabei sein, da Sie einen anderen Termin haben? Melden Sie sich dennoch an. Wir senden Ihnen im Nachgang zum Webseminar die Aufzeichnung zu. 

Weitere Ausgaben der Webseminar-Serie: 

Haben Sie die ersten Folgen unserer Webseminar-Serie verpasst? Dann schauen Sie sich die Aufzeichnungen der bereits durchgeführten Veranstaltungen an:

Ihr Kontakt:

Stefan Riesberg-Delia
Stefan Riesberg-Delia

Manager Marketing & Communications

E-Mail senden

Melden Sie sich gleich kostenfrei an!

Anmeldung

Wo:

Webseminar-Serie

Teilnahmegebühr:

kostenfrei

Die Digitalisierung bewegt die gesamte Automobilbranche. Sie bietet der Branche neue Möglichkeiten, stellt sie aber auch vor Herausforderungen, die vielseitig sind. In unserer Webseminar-Serie beleuchten wir das Thema daher aus unterschiedlichen Perspektiven. Dabei greifen wir aktuelle Entwicklungen auf, bemühen uns um interessante Gastbeiträge und blicken auch mal über den Tellerrand hinaus.  

Die vierte Ausgabe der Webseminar-Serie hat den Themenschwerpunkt "Produktauthentizität in der Automobilbranche – Original oder Fälschung?".  

Illegal gehandelte Produkte sind zu einer großen Bedrohung für die Gesellschaft auf globaler Ebene geworden. Ob es sich nun um den Handel mit gefälschten oder falsch etikettierten Waren oder um ausgeklügelte Schmuggel- und Steuerhinterziehungspraktiken handelt, der illegale Handel ist auf dem Vormarsch. Auch die Automobilbranche ist davon betroffen. Gefälschte Ersatzteile oder Betrug rund um den Gebrauchtwagenmarkt sind einige der Risiken mit denen sich Verbraucher aber auch Hersteller beschäftigen müssen. 

Wie kann ein Hersteller von Komponenten für die Automobilindustrie sicherstellen, dass die eigenen Produkte nicht gefälscht werden können? Und wie können Unternehmen das Vertrauen der Verbraucher in ihre Produkte über die gesamte Nutzungsphase hinweg stärken und sicherstellen oder rückgewinnen? Die Digitalisierung bietet hier unterschiedliche Möglichkeiten: Vom fälschungssicheren Siegel und digitalen Rückverfolgungssystem bis hin zum Blockchain-basierten Produktpass können neue Technologien dazu beitragen, die Authentizität von Produkten zu bestätigen – zum Schutz von Verbrauchern, Marken und Unternehmen. Erfahren Sie in unserem kostenfreien Webseminar „Produktauthentizität in der Automobilbranche – Original oder Fälschung?“ am 9. September 2020 von 11 bis 12 Uhr mehr über das Thema und die neuen, digitalen Lösungen. Die Experten Florian Müller (DNV GL Business Assurance) und Richard Stooß (Authentic Vision GmbH) geben einen Überblick über aktuelle Trends und stehen Ihnen im Anschluss an ihre Vorträge auch gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Melden Sie sich gleich an!

Die Teilnahme ist kostenlos. 

Sie können nicht live dabei sein, da Sie einen anderen Termin haben? Melden Sie sich dennoch an. Wir senden Ihnen im Nachgang zum Webseminar die Aufzeichnung zu. 

Weitere Ausgaben der Webseminar-Serie: 

Haben Sie die ersten Folgen unserer Webseminar-Serie verpasst? Dann schauen Sie sich die Aufzeichnungen der bereits durchgeführten Veranstaltungen an: