DNVGL.com

Breadcrumbs

4. Symposium “Brandschutz im Schiffbau und Offshore” der DMT GmbH & Co. KG

Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
4. Symposium “Brandschutz im Schiffbau und Offshore” der DMT GmbH & Co. KG
Die DMT GmbH & Co. KG veranstaltete am 16. und 17. Februar 2016 das 4. Symposium zum Thema “Brandschutz im Schiffbau und Offshore”. Es kamen 160 Vertreter aus den Bereichen Behörde, Reedereien, Klassifikationsgesellschaften sowie Zulieferer der Industriebranchen Schiffbau und Offshore im ehemaligen Hamburger Zollamt zusammen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Markus Hill, DMT GmbH & Co. KG, und Dipl. Ing. Andreas Ullrich, DNV GL SE, Maritime.
Kontakt:

Neben Vertretern anderer Unternehmen wurden auch unsere Experten aus den Bereichen DNV GL - Maritime und DNV GL - Oil & Gas eingeladen, um über die Entwicklungen, Neuerungen and Erfahrungen im Bereich Brandschutz Schiffbau und Offshore zu referieren.
Die Vortragsthemen des DNV GL im Überblick:

  • Dipl. Ing. Hagen Markus, DNV GL - Maritime
    “Wo stehen wir heute in Bezug auf Kunststoffrohrleitungen im Schiffbau?
  • Dipl.-Ing. Martin Richter, DNV GL - Maritime and Dipl.-Ing. Thorsten Göckes, Lürssen-Kröger Werft GmbH & Co. KG
    „SOLAS-PYC-LYC- Gleiche Ziele, andere Wege? Ein Überblick aus Sicht von Werft und Klassifikation“
  • Dipl.-Ing. Hiltraud Möhlmann, DNV GL - Oil & Gas and Dipl.-Ing. Kai Wenig, DNV GL - Oil & Gas
    „Brandschutz Offshore im Vergleich zur Bauordnung Niedersachsen“.

Die Vorträge fanden viel Beachtung und führten zu einem regen Austausch unter den Teilnehmern des Symposiums.

Die Pausen zwischen den Präsentationen boten eine gute Gelegenheit, verschiedene Themen (z.B. Type Approvals) mit bestehenden als auch potentiellen neuen Kunden zu diskutieren. Im Rahmen einer Ausstellung stellten einige Lieferanten ihre Produkte und neuesten Entwicklungen dar, was ebenfalls zu einem technischen Austausch anregte.

Aufgrund des Erfolges der Veranstaltung, plant die DMT GmbH & Co. KG bereits das 5. Symposium “Brandschutz im Schiffbau und Offshore” für das kommende Jahr.