DNV GL: COVID-19-Informationen für Kunden und Partner

Broader view revised

Der Corona-Virus hat sich zu einer globalen Pandemie entwickelt. An dieser Stelle informieren wir Sie über den umfangreichen, von DNV GL umgesetzten Maßnahmenkatalog als Reaktion auf diese Gesundheitskrise. Sobald neue Informationen vorliegen, finden Sie hier eine entsprechende Aktualisierung.

Auch in den deutschen DNV GL Büros bedeutet COVID-19 erschwerte Arbeitsbedingungen und Anpassung an sich stetig ändernde Rahmenbedingungen. WE CARE ist allerdings nach wie vor der wichtigste Wert in unserer Firma. Nichts ist für uns wichtiger als die Sicherheit unserer Mitarbeiter, ihrer Familien und unserer Kunden und Subunternehmer - und der nachfolgende Maßnahmenkatalog soll diese Werte auch in die Praxis umsetzen:


• Local Crisis Team

DNV GL hat in Deutschland einen Krisenstab eingerichtet, um auf alle Anfragen im Zusammenhang mit der COVID-19-Situation zu reagieren und entsprechend zu handeln. Die Maßnahmen stehen stets im Einklang mit den Bestimmungen der offiziellen Behörden und Interessenvertreter. Das Team trifft sich regelmäßig online, um die Entwicklung zu verfolgen und geeignete Maßnahmen zu besprechen. Wir arbeiten daran, unsere Mitarbeiter, Kunden und Subunternehmer zu schützen und jedes Risiko zu minimieren, das ihre oder die Gesundheit anderer beeinträchtigen könnte.


• Mobiles Arbeiten

Um unserer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft im Allgemeinen und auch jedem einzelnen Kollegen gerecht zu werden, haben viele Mitarbeiter ihre Arbeit auf das Homeoffice verlagert.

Unseren Kunden möchten wir hiermit versichern, dass generelle Arbeiten, Besichtigungen und Audits/Surveys nach unseren Möglichkeiten auch weiterhin stattfinden werden. Wir sind bestrebt, die Auswirkungen auf das Geschäft zu minimieren, indem wir Verschiebungen und Annullierungen von Audits/Surveys durch den Einsatz von alternativen Prüftechniken so weit wie möglich vermeiden.

Wir möchten unsere Kunden darauf hinweisen, dass wir derzeit versuchen die Kontamination unserer Büros zu vermeiden und daher Kundentermine in unseren Räumlichkeiten nur eingeschränkt möglich sind. Alle Mitarbeiter in Deutschland, die in Gebieten mit Quarantänemaßnahmen wohnen, wurden vorrübergehend vom Außendienst befreit.


• Erhöhte Hygienevorschriften

Nicht alle unsere Kollegen können aus dem Homeoffice arbeiten. Um für die verbliebenen Mitarbeiter, aber auch unsere Kunden und Subunternehmer eine möglichst sichere und keimfreie Arbeitsumgebung zu schaffen, stellen wir zusätzliche Möglichkeiten zur Handdesinfektion zur Verfügung und haben eine erhöhte Reinigungsroutine in unseren Büros und der Kantine eingeführt.


• Digitale Alternativen

Als Vorsichtsmaßnahme reduzieren wir die Organisation persönlicher Meetings auf ein Minimum, indem wir Online-Kommunikations- und Kollaborationswerkzeuge (Webinare, Skype-Anrufe, Remote-Audits usw.) einsetzen. Wir tun im Rahmen unserer Möglichkeiten alles, um sicherzustellen, dass alle unsere Mitarbeiter und externen Partner die oben genannten Maßnahmen durch rechtzeitige und regelmäßige Kommunikation einhalten. Unser Angebot an Online-Trainings und Webinaren wird wie gewohnt fortgesetzt.


Für operative Fragen und detaillierte Informationen zu laufenden Projekten wenden Sie sich bitte an Ihre DNV GL-Kontaktperson(en) und die zuständigen Business Areas. Wir werden Sie über weitere Mitteilungen auf dem Laufenden halten, falls es neue Anweisungen von offiziellen Behörden geben sollte. DNV GL ist bestrebt, seinen Kunden kontinuierlich den besten Service zu bieten, und wird sich auch weiterhin unter angemessener Berücksichtigung der aktuellen Situation darum bemühen.

Kontaktieren Sie unsere Geschäftsbereiche - klicken Sie einfach auf den entsprechenden Link.