DNVGL.de

Erfreuliche Ergebnisse für DNV GL im Jahr 2018

Ulrike Haugen, DNV GL Chief Communication Officer, und Remi Eriksen, Group President und CEO bei DNV GL.

Der Übergang von DNV GL hin zu einer verschlankten Organisation spiegelt sich in den neu veröffentlichten Geschäftsergebnissen für 2018 wider. Der Umsatz verbesserte sich leicht auf 19,639 Mrd. NOK (2,053 Mrd. Euro) und die Gewinnmarge (EBITA) stieg auf 5,4%.

Annual Report 2018 cover
Annual Report 2018 cover

"Die letzten Jahre waren anspruchsvoll, mit besonders herausfordernden Bedingungen auf dem maritimen Markt sowie im Energiesektor", sagte Remi Eriksen, Group President und CEO von DNV GL. "Unser Fokus lag weiterhin auf der Senkung der Kosten und der Verbesserung der Produktivität, während wir Investitionen in digitale Prozesse und Dienstleistungen in den Vordergrund stellten. Dadurch sind wir jetzt noch besser in der Lage, Mehrwert zu schaffen, indem wir unser technisches Know-how effizient für unsere Kunden in einem Dekarbonisierungs- und Digitalisierungsmarkt einsetzen."

Von den fünf Geschäftsbereichen innerhalb von DNV GL war Business Assurance 2018 der wichtigste Wachstumsmotor mit einer Umsatzsteigerung von 11%. Ein Großteil des Wachstums ist auf die zyklische Aktualisierung der ISO-Managementsystem- Zertifizierungsnormen zurückzuführen. Das Geschäftsfeld Maritime zeigte in den beiden letzten Quartalen eine relativ starke Entwicklung. Der globale Seehandel entwickelte sich nach oben und DNV GL konnte 24% des Schiffneubau- und Offshore-Klassifizierungsmarktes gewinnen, als die Werftaktivitäten stark zunahmen. DNV GL festigt damit seine Position als weltweit führende Klassifizierungsgesellschaft.

Der eigene Branchenausblick von DNV GL zeigt, dass sich die Zuversicht im Öl- und Gassektor erholt hat, jedoch mit anhaltendem Fokus auf die Kosten. DNV GL reagiert auf die Nachfrage der Kunden nach effizienteren und digitaleren Lösungen und hat beispielsweise Remote Surveys und technischen Support auf Basis von Machine Learning eingeführt. Auch die Beratung in den Bereichen Strom und erneuerbare Energien verzeichnete im Zuge der Energiewende eine erhöhte Nachfrage, während sich die Nachfrage nach leistungsstarken Laborprüfdienstleistungen abschwächte.

DNV GL konzentriert sich weiterhin auf die Dekarbonisierung und Digitalisierung als Säulen seiner Unternehmensstrategie und hat 2018 eine Reihe wichtiger Meilensteine gesetzt.

  • Veracity, die Datenmanagement-Plattform von DNV GL, hat 150.000 registrierte Benutzer und mehr als 1,2 Millionen Service-Abonnements. Die Plattform wächst täglich um 100 Benutzer.
  • Die Modernisierung der Schiffs- und Offshore-Klassifizierung beschleunigte sich mit mehr als 100.000 elektronischen Zertifikaten, die für Schiffe mit DNV GL-Klassifizierung ausgestellt wurden, und etwa 60.000 technischen Fragen, die automatisiert an einen technischen DNV GL Experten weitergeleitet wurden.
  • Neue Normen und Richtlinien für Cybersicherheit und autonom operierende Schiffe wurden veröffentlicht.
  • My Story™, eine Blockchain-basierte Lösung, welche die wahre Geschichte der Produkte über die gesamte Lieferkette hinweg beschreibt, wurde eingeführt. Verbraucher können im ersten Anwendungsfall einen QR-Code auf Weinflaschen von drei italienischen Winzern scannen, um Informationen über die Produktion und Nachhaltigkeit dieser speziellen Weinflasche zu erhalten. Mehrere andere digitale Assurance-Lösungen befinden sich in der Pilotphase.

Auf unserer Website zum Jahresbericht erfahren Sie mehr über die Ergebnisse von DNV GL 2018. (Englisch)