DNVGL.de

Breadcrumbs

Hamburger CPO-Reedereigruppe setzt zur Steigerung der Energieeffizienz ihrer Schiffe auf E-Learning von DNV GL

Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
SEALNG group at the launch event
Freuen sich über den gemeinsamen Start des E-Learnings bei der Offen Group (v.l.): André Grabow (DNV GL), Madeleine Engelhardt, Dietmar Thiem und Nicole Ritter (alle CPO Containerschiffreederei), Jens-C. Ketels (CPO Crewing), Alisa Ban-Rodić (DNV GL) sowie Björn-Hendrik Salecker (CPO Tankschiff- und Bulkschiffreederei)
Die drei Reedereien unter dem Dach der Offen Group, CPO Containerschiffreederei, Claus-Peter-Offen Tankschiffreederei und Claus-Peter-Offen Bulkschiffreederei, führen das E-Learning „Energy Efficiency on Board“ von DNV GL in ihrer gesamten Flotte ein. Das E-Learning Tool der Maritime Academy der Klassifikationsgesellschaft ermöglicht auf einfache Weise, Einsparungspotentiale zu identifizieren und im Schiffsbetrieb umzusetzen.
  • Veröffentlicht:
  • Autor:
  • Keywords: Maritime
Kontakt:

Die Flotte der Offen Group besteht derzeit aus 67 Containerschiffen, acht Massengutfrachtern und 26 Tankschiffen. Die über 700 Kapitäne, leitenden Ingenieure und Schiffsoffiziere werden mit dem E-Learning geschult und für die Energieeffizienz sensibilisiert, um durch geändertes Verhalten und einen optimierten Einsatz der Anlagen die Energiebilanz an Bord weiter zu verbessern.

„Als moderne große Reederei sind wir immer an innovativen Konzepten interessiert und arbeiten permanent daran, unseren hohen Qualitätsstandard in allen Bereichen weiter auszubauen“, sagt Dietmar Thiem, Technischer Direktor bei der CPO Containerschiffreederei. „Mit dem Einsatz des E-Learnings erreichen wir ein gesteigertes Bewusstsein an Bord und können Energie-Einsparpotenziale erkennen und umsetzen.“

Die einzelnen Trainingseinheiten erörtern Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz im Hinblick auf Rumpfwiderstand, Propulsion, Maschine und Hilfsbetrieb. Die verschiedenen Module behandeln praktische und theoretische Aspekte des Schiffsbetriebs, wie Trimm- und Ballastoptimierung, Einsparoptionen beim Propeller und Ruder sowie Möglichkeiten einer verbesserten Routenplanung.

Die Maritime Academy von DNV GL hat in Zusammenarbeit mit der Offen Group eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt, bei der die Grundmodule des‎ E-Learning-Tools durch die individuellen betrieblichen Abläufe und Software- Anwendungen an Bord ergänzt wurden. Damit finden sich die Kursinhalte in den täglichen Routinen wieder und ermöglichen die direkte operative Umsetzung durch die Crew. Die Integration der reedereiinternen Systeme steigert zudem die Akzeptanz für das E- Learning Energy Efficiency seitens der Seeleute.

In verschiedenen Schritten wird erklärt, wie und wo die einzelnen Maßnahmen ein- und umgesetzt werden können, wie sich die Vorteile der verbesserten Abläufe auf den Schiffsbetrieb auswirken und wie groß jeweils das Einsparpotenzial ausfallen kann.

„Für eine verbesserte Energieeffizienz sind neben den technischen Zusammenhängen und Konzepten auch eine gute Kommunikation und Teamarbeit nötig“, weiß Dietmar Thiem. „Daher freuen wir uns, dass beides Bestandteil des Trainings ist und unsere Crew nicht nur optimal geschult, sondern auch als Team gefordert wird.“