DNVGL.de

Breadcrumbs

ISO Revisionen: Einschränkung der Frist für die Umstellung

Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
ISO transition banner
Das International Accreditation Forum (IAF) hat in einer Resolution festgelegt, dass bereits ab dem 15. März 2018 alle Audits für Managementsysteme nach ISO 9001 und ISO 14001 nach den neuen Normanforderungen der Fassungen von 2015 durchgeführt werden müssen.
Kontakt:

Das letzte Jahr für die Umstellung der Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme auf die neuen Anforderungen nach ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 ist bereits angebrochen. Am 15. September 2018 verlieren die beiden Normen ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 (Cor.2009) ihre Gültigkeit und alle Unternehmen müssen ihre Managementsysteme bis zu diesem Zeitpunkt umgestellt haben. Alle Zertifikate, die nach der alten Version ausgestellt sind, verlieren zu diesem Zeitpunkt ihre Gültigkeit. 

Diese Daten sind bereits seit Veröffentlichung der beiden neuen Fassungen bekannt. In einer weiteren Resolution hat das IAF neu festgelegt, dass ab dem 15. März 2018 nur noch Audits nach den neuen Fassungen ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 durchgeführt werden dürfen. Das gilt sowohl für Neu- und Rezertifizierungen als auch für Überwachungsaudits. 

Was bedeutet dies für Unternehmen? 

Für Unternehmen bedeutet dies, dass alle Audits, die ab dem 15. März 2018 beginnen, auf jeden Fall nach den neuen Anforderungen durchgeführt werden müssen und das Managementsystem dementsprechend bereits auf die neuen Normanforderungen der ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 umgestellt sein muss. Dabei ist zu beachten, dass die Umstellung auf die neuen Anforderungen und die damit verbundene Implementierung im Unternehmen einen angemessenen Vorlauf vor dem Audit benötigt. 

DNV GL empfiehlt daher allen Unternehmen, sich – sofern noch nicht geschehen – umgehend mit den neuen Anforderungen vertraut zu machen und die Umstellung vorzunehmen. Wir unterstützen Sie dabei mit Leitfäden, Trainings, Webinaren oder kombinierten Workshops mit Gap-Analysen. Sollten Sie sich unsicher sein, ob Sie die neuen Anforderungen bereits erfüllen oder wie Sie weiter vorgehen sollen, melden Sie sich bitte direkt per E-Mail an kundenservice@dnvgl.com oder telefonisch unter +49 201 7296 222 bei uns. Wir planen die weitere Vorgehensweise gemeinsam mit Ihnen.