DNVGL.de

Breadcrumbs

ISO Survey 2014: Zahl der Zertifizierungen steigt weiter

Energie- und Lebensmittelsicherheitsmanagement zeigen starkes Wachstum

Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Sustainability reporting services by DNV GL
Zertifizierte Managementsysteme liegen weiterhin im Trend. Das zeigt der von der International Organisation for Standardization (ISO) veröffentlichte „ISO Survey 2014“. Insgesamt zählt die Erhebung 1.609.294 ausgestellte Zertifikate im vergangenen Jahr.

Der ISO Survey ist ein Ranking der meist vergebenen Zertifikate, das jährlich veröffentlicht wird. Mit Aufnahme des Standards für Business Continuity Managementsysteme ISO 22301 umfasst  die aktuelle Ausgabe zum ersten Mal acht Standards.

Energie- und Lebensmittelsicherheitsmanagement im Aufwärtstrend 

Drei Managementsysteme stechen besonders hervor: Energiemanagement (ISO 50001) Lebensmittelsicherheitsmanagement (ISO 22000) sowie, in geringerem Grad, Qualitätsmanagement im Automobilsektor (ISO/TS 16949). Das größte Wachstum verzeichnet die ISO 50001. So stieg die Zahl der Zertifikate binnen eines Jahres um 40 Prozent. Deutschland war im Jahr 2014 wieder führendes Verbreitungsgebiet und verantwortlich für 50 Prozent der 6.778 gemeldeten Zertifikate nach ISO 50001. Die Norm für Managementsysteme für Lebensmittelsicherheit ISO 22000 kommt auf eine Wachstumsrate von 14 Prozent und die für den Automobilbereich am meisten geforderte Norm ISO/TS 16949 steigert sich um 8 Prozent, was zeigt, dass sich die Branche von ihrer Krise im Jahr 2008 erholt. 

ISO 9001 weiterhin vorn 

Angeführt wird das weltweite Ranking der meist vergebenen Zertifikate in 2014 weiterhin von den ISO 9001-Zertifizierungen (1.129.446 Zertifikate), gefolgt von  der ISO 14001 für Umweltmanagementsysteme.  Die Wachstumsrate ist zwar in beiden Fällen stabil, allerdings verhältnismäßig gering. ISO 14001 hat nach einem leichten Rückschlag im Vorjahr um sieben Prozentpunkte zugelegt; die ISO 9001 konnte sich nur um einen Prozentpunkt steigern. Der Blick auf Europa bestätigt diesen Trend: Obwohl die ISO 9001 hier am weitesten verbreitet ist, liegt die Steigerung gegenüber dem Vorjahr bei mageren 0,2 Prozent. In Deutschland wurden 2014 sowohl für die ISO 9001 als auch für die ISO 14001 sogar weniger Zertifikate verzeichnet als im Vorjahr. Die ISO führt diese Entwicklung unter anderem auf die Tatsache zurück, dass die meisten Unternehmen aus Ländern mit einer etablierten Zertifizierungstradition bereits zertifiziert sind und sich eher auf die spezifischeren Standards konzentrieren. Aufgrund der Revision der Normen ISO 9001 und ISO 14001 erwartet die ISO in der Zukunft jedoch einen erneuten Aufschwung. 

Die gesamten Ergebnisse stehen Ihnen auf der Webseite der ISO zur Verfügung. 

Quelle. www.iso.org