DNVGL.de

Breadcrumbs

Neue ISO 45001 als Draft International Standard (DIS) veröffentlicht

Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
OHSAS 18001
Der offizielle Entwurf der neuen internationalen Norm für Arbeits- und Gesundheitsschutz, ISO 45001, ist ab sofort verfügbar. Die Veröffentlichung der endgültigen Fassung wird für Ende 2016/Anfang 2017 erwartet.
Kontakt:

„Bereits seit den frühen 1990er Jahren haben immer wieder unterschiedliche Parteien aus verschiedenen geographischen und wirtschaftlichen Regionen die Wichtigkeit von Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsystemen betont. Unternehmen auf der ganzen Welt legen eine große Priorität auf dieses Thema, da die Kosten und Auswirkungen von Arbeitsunfällen verheerend sein können“, sagt Leonardo Omodeo-Zorini von DNV GL, der die Unabhängige Internationale Organisation für Zertifizierung (IIOC) im ISO-Komitee vertritt.

Das Projektkomitee ISO PC 283 arbeitet derzeit mit 50 Ländern und internationalen Organisationen – darin eingeschlossen die Internationale Arbeitsorganisation – an der Entwicklung der ISO 45001, um den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowohl in Industrie- als auch in Entwicklungsländern zu verbessern.

Wesentliche Anforderungen der ISO 45001

Nachfolgend finden Sie einige wichtige Anforderungen und Änderungen im Vergleich zur OHSAS 18001: 

  • Systematische Erfassung von externen und internen Themen sowie von Bedürfnisse und Erwartungen von Mitarbeitern und anderen interessierten Parteien. Dies zielt darauf ab, die Faktoren zu verstehen, die Einfluss auf das Managementsystem haben. 
  • Risikobasiertes Denken als Grundlage für das Managementsystem. Es liegt ein größerer Schwerpunkt auf Zielen als Treiber für Verbesserungen sowie auf der Planung, die dafür notwendig ist, um die Ziele zu erreichen. 
  • Erweiterte Anforderungen in Bezug auf die interne und externe Kommunikation, einschließlich der Notwendigkeit zu bestimmen, was, wann und wie zu kommunizieren ist. 
  • Größerer Schwerpunkt auf der Kontrolle von Änderungen und die Kontrolle über die Beschaffung, Vertragspartner und ausgelagerte Prozesse. 
  • Weitere spezifische Anforderungen im Zusammenhang mit der Leistungsbewertung. 
  • Einige Änderungen im Zusammenhang mit der Notfallvorsorge und Gefahrenabwehr. 
  • Neuer Abschnitt zum kontinuierlichen Verbesserungsprozess. 

„Wie alle kürzlich veröffentlichten ISO-Normen wird auch die ISO 45001 auf Basis der High Level Structure (HLS) und den damit verbundenen einheitlichen Anforderungen entwickelt. Dadurch wird es für Unternehmen einfacher, die Norm zu implementieren und in bestehende Managementsysteme zu integrieren“, weiß Patrick Smink, der bei DNV GL verantwortlich für die OHSAS 18001 ist. 

Was können Sie nun unternehmen? 

Der Entwurf kann ab sofort erworben werden und er bietet Ihnen bereits einen guten Einblick, in die Anforderungen, die die finale Fassung umfassen wird – auch wenn sich im Rahmen der Kommentierungen sicherlich noch Änderungen ergeben. Die finale Fassung wird für Ende 2016 bzw. Anfang 2017 erwartet. Das genaue Datum hängt noch davon ab, wie umfangreich und Komplex die Kommentare im Rahmen der dreimonatigen Kommentierungsphase ausfallen, die mit der Veröffentlichung des DIS gestartet ist. Der genaue Termin wird voraussichtlich erst nach dem nächsten Treffen des Projektkomitees PC 283 im Juni absehbar sein. 

Um Sie über die kommenden Änderungen zu informieren, werden wir für Sie Webseminare und Whitepaper bereitstellen. Am 4. März 2016 können Sie beispielsweise unserem einstündigen kostenfreien Webseminar „Die neue Norm für Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme – ISO 45001“ einen ersten Überblick über die kommenden Anforderungen der ISO 45001 erhalten. Melden Sie sich gleich an! 

Unsere Auditmethodik Risk Based Certification wird unseren Kunden außerdem bei der Implementierung des Standards helfen, da wir durch diese Methodik einen erweiterten Blickwinkel auf interessierte Parteien sowie Risiken und Chancen einnehmen, um so das Managementsystem zu optimieren. 

Informationen für Unternehmen, die aktuell nach OHSAS 18001 zertifiziert sind 

Wir werden unsere Kunden bei dem Umstellungsprozess unterstützen, indem wir Leitfäden und Trainings anbieten, um sicherzustellen, dass der Prozess so reibungslos wie möglich abläuft. Prinzipiell ist die Norm BS OHSAS 18001 nach wie vor gültig und es wird davon ausgegangen, dass dies auch noch eine Weile der Fall sein wird.  

„Wir empfehlen allen, ihre aktuellen Programme zum Arbeits- und Gesundheitsschutz fortzusetzen und parallel mit den Vorbereitungen zu beginnen, um die Umstellung so einfach wie möglich zu gestalten. Sollten Sie sich für eine Umstellung von der OHSAS 18001 zur ISO 45001 entscheiden, wird Ihnen Ihr Kontakt bei DNV GL die notwendigen Aktionen aufzeigen und Sie auch darüber informieren, wann diese unternommen werden müssen“, erläutert Patrick Smink.