DNVGL.de

Breadcrumbs

Neue ISO Standards – führen Sie schon oder managen Sie noch?

Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
DNV GL ViewPoint Espresso survey
Die Ergebnisse einer Umfrage der Zertifizierungsgesellschaft DNV GL zeigen, dass die Erfüllung der Anforderungen aus Kapitel 5.1 „Führung und Verpflichtung“ der „High Level Struktur“ leichter zu sein scheint, als Anforderungen aus anderen Kapiteln. Unternehmen, die über ein Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsystem verfügen, liegen dabei vorne.
Kontakt:

Die revidierten Standards ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 sowie der kommende die OHSAS 18001 ersetzende Standard ISO 45001, basieren alle auf der neuen High Level Struktur, die sich durch gemeinsame Kapitel, Textbausteine, Begriffe und Definitionen auszeichnet. Mit der Umfragereihe ViewPoint Espresso untersucht DNV GL, wie weit Unternehmen bei der Umsetzung der Anforderungen aus einzelnen Kapiteln der neuen Standards sind. Die drei vorherigen Umfragen befassten sich mit den Kapiteln 4.1 Verstehen der Organisation und ihres Kontextes; 4.2 Verstehen der Erfordernisse und Erwartungen interessierter Parteien; sowie 6.1 Maßnahmen zum Umgang mit Risiken und Chancen. 

In der vierten aktuellen Umfrage befragte DNV GL weltweit 981 qualifizierte Managementsystemexperten zu der Umsetzung der Forderungen aus Kapitel 5.1 Führung und Verpflichtung. Dieses Kapitel fordert von der obersten Leitung, die Rechenschaftspflicht für die Wirksamkeit des Managementsystems zu übernehmen und sicherzustellen, dass es die beabsichtigten Resultate erzielt.

Erfüllen Unternehmen bereits die Anforderungen?

Verglichen mit den bisherigen Umfrageergebnissen (11 % - 17 %), sind mehr Unternehmen der Meinung, die Anforderungen aus Kapitel 5.1 bereits zu erfüllen. 25 % der nach ISO 9001 und/oder nach ISO 14001 zertifizierten Unternehmen glauben, dass sie bereits konform mit den Anforderungen sind. Bei den nach OHSAS zertifizierten Unternehmen sind es sogar 39 %. Der Grund für diese hohe Anzahl ist wahrscheinlich die weit verbreitete Gesetzgebung in Bezug auf Arbeitspraktiken, die in vielen Ländern die Einbeziehung des Managements voraussetzt.

Herausforderungen

Für 44 % der Befragten bedeutet die größte Herausforderung, die Anforderungen des Managementsystems in die Geschäftsabläufe der Organisation sicher zu integrieren. Bei der ISO 45001 sehen 41 % der Befragten es als schwierigste Aufgabe, sicherzustellen, dass die für das Arbeitsschutzmanagementsystem benötigten Ressourcen zu Verfügung stehen. Die größte Herausforderung bei der ISO 9001 ist die Förderung des prozessorientierten Ansatzes und des risikobasierten Denkens.

Experteneinschätzung und Praxistipps 

Den gesamten Report können Sie nach einer kurzen Registrierung hier kostenlos herunterladen. Er enthält:

  • die gesamten Ergebnisse der Umfrage,
  • eine Interpretation der Experten von DNV GL, 
  • eine Definition des Unterschiedes von Management und Führung,
  • die Darstellung der Entwicklung einer Sicherheitskultur sowie 
  • Praxistipps, wie Unternehmen beim Audit die Konformität zu den Anforderungen aus Kapitel 5.1 nachweisen können.

Über ViewPoint Espresso

Mit Hilfe von ViewPoint Espresso möchte DNV GL zeigen, was Unternehmen denken und wie diese mit aktuellen Themen rund um Managementsysteme umgehen. Ziel ist es, zum besseren Verständnis beizutragen sowie Anregungen für die Praxis zu geben. Bei den Espresso-Umfragen handelt es sich um eine erweiterte Initiative des Befragungsportals ViewPoint. Während das langfristige Studienprojekt ViewPoint von DNV GL tiefgehende Analysen beinhaltet, ist die Intention von ViewPoint Espresso kurzfristig aktuelle Einsichten in ein bestimmtes Thema zu geben.

Über DNV GL

Getreu seinem zentralen Anliegen, dem Schutz von Menschenleben, Eigentum und Umwelt, unterstützt DNV GL Unternehmen darin, die Sicherheit und Nachhaltigkeit ihrer Aktivitäten zu verbessern. DNV GL ist ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich von Zertifizierung, Schiffsklassifikation, Assessments, Verifikation und Training.

Unsere Unternehmensgeschichte reicht bis ins Jahr 1864 zurück. Heute sind wir in mehr als 100 Ländern an rund 300 Standorten vertreten und unterstützen mit unseren 15.000 Mitarbeitern Kunden in aller Welt dabei, sicherer, smarter und umweltfreundlicher zu agieren.

Als eines der weltweit führenden Zertifizierungsunternehmen helfen wir unseren Kunden dabei, ihre Leistungsfähigkeit entlang der gesamten Lieferkette zu bestätigen. Partnerschaftlich arbeiten wir mit unseren Kunden daran, ihre Aktivitäten nachhaltig aufzubauen und das Vertrauen ihrer Interessengruppen zu stärken.