DNVGL.de

Breadcrumbs

Update ISO Revisionen: Schlussentwürfe der neuen ISO 14001 und der ISO 9001 gehen in die letzte Abstimmung

Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
ISO 2015 transitions - partner with DNV GL on the transition
Am 2. Juli 2015 wurde der Final Draft International Standard (FDIS) der ISO 14001:2015 und am 9. Juli 2015 der FDIS/ISO 9001:2015 den nationalen Mitgliederorganisationen der ISO zur Schlussabstimmung zugeleitet. Die Veröffentlichung beider Normen wird im September 2015 erwartet.

Während der zweimonatigen Schlussabstimmung entscheiden die nationalen ISO-/IEC-Mitglieder, ob der Entwurf angenommen oder begründet abgelehnt wird. Die Schlussentwürfe (FDIS) beider Normen sind dementsprechend nah an den finalen Fassungen. Die Ergebnisse der Abstimmung zum FDIS/ISO 14001 werden am 4. September 2015 vorliegen, sodass die Veröffentlichung des neuen Standards für den 16. September 2015 zu erwarten ist. Die Frist zur Abstimmung in Bezug auf den FDIS/ISO 9001 endet am 9. September 2015, sodass die Veröffentlichung ebenfalls im September, voraussichtlich am 22. September 2015, erwartet werden kann.

Ausgewählte Änderungen im Vergleich zu den aktuell gültigen Fassungen:

Beide Normen wurden auf Basis der sogenannte „High Level Structure" (Annex SL) überarbeitet. Die High Level Structure ist eine übergeordnete Struktur, die für alle Managementsystem-Standards zur Verfügung steht und die den Aufbau neuer und überarbeiteter Standards vereinheitlichen soll. Sie zeigt eine klare Integration von Managementsystemen und Geschäftsprozessen und betont deutlicher Themen wie Führung, ergebnisorientiertes Managen, Risiko- und Chancenmanagement. Die High Level Structure gibt vor, dass Unternehmen das Umfeld, in dem sie tätig sind, umfassender verstehen, indem sie die Erwartungen ihrer Interessierten Parteien besser berücksichtigen. 

Unsere Factsheets zu den Revisionen bieten Ihnen einen guten Überblick über wesentliche Änderungen, die sich bei der Überarbeitung beider Normen ergeben haben. Nach einer kurzen Registrierung können Sie sich diese hier herunterladen.

Übergangsphase und weitere Vorgehensweise

Nach Veröffentlichung der revidierten Normen wird es eine Übergangsphase geben. Unternehmen müssen ihr Qualitäts- oder/und Umweltmanagementsystem in diesem Zeitraum an die neuen Anforderungen anpassen. Die Übergangsphase wird nach Veröffentlichung des Standards drei Jahre betragen. Das bedeutet, dass beispielsweise Zertifikate nach ISO 14001:2004 bei einer Veröffentlichung der neuen Norm am 16. September 2015 nur noch bis zum 16. September 2018 gültig sein dürfen. Danach muss das Managementsystem den neuen Anforderungen entsprechen und im Rahmen eines Audits umgestellt worden sein. Für die ISO 9001:2015 gelten dieselben Fristen. 

Für Unternehmen ist es ratsam, mit der Planung für die Umstellung des Systems so früh wie möglich zu beginnen. Beginnen Sie direkt damit zu verstehen, was die Änderungen für Ihr Unternehmen und Ihr Managementsystem bedeuten. Der FDIS/ISO 14001 sowie der FDIS/ISO 9001 können beim Beuth-Verlag erworben werden. Darüber hinaus stellt der Beuth-Verlag den Schluss-Entwurf ISO/FDIS 9001 mit deutscher Rohübersetzung als DIN-Manuskriptdruck zur Verfügung. 

DNV GL kann Sie beim Umstellungsprozess unterstützen, indem wir Ihnen Gap Analysen, Webseminare, Trainings und Whitepaper anbieten, um Sie über Änderungen auf dem Laufenden zu halten. Auch unsere Auditoren sind dazu da, Sie bei der Umstellung zu unterstützen und zu begleiten. Gleichzeitig hilft Ihnen unsere Auditmethodik „Risk Based Certification“ bereits dabei, Ihr Managementsystem in die richtige Richtung zu entwickeln. Mehr darüber, wie wir Sie unterstützen können, erfahren Sie hier.