DNVGL.de

Innovation und Entwicklung

Zusammen mit der Branche helfen wir dabei, den Öl- und Gassektor voranzubringen, indem wir neue technische Lösungen, Standards und branchenspezifische Best Practices entwickeln.

Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Group of people attending a project team meeting
Branchenspezifische Best Practices

Motiviert von unserer Leidenschaft, die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit der Öl- und Gasindustrie zu verbessern, bringen wir unsere Experten und Partner zusammen, um Lösungen für komplexe technische Herausforderungen zu finden. 

Hierzu zählt zum Beispiel die Entwicklung neuer Offshore-Standards, -Richtlinien und empfohlener Verfahren. 

Einige bemerkenswerte Beispiele hierfür sind: 

Führende Sicherheit und Effizienz bei Unterwasser-Hebevorgängen 

Die schnelle Zunahme im Bereich der Tiefsee-Öl- und Gasprojekte ließ die Nachfrage nach Unterwasserhebegeräten steigen. Effektivität bei Betrieb, Wartung und Instandhaltung sind entscheidend für deren Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit, doch hat der rasante technologische Fortschritt in diesem Bereich dazu geführt, dass in diesem Sektor ein Mangel an Branchenstandards und Regelungen besteht. 

Wir haben ein Team von 18 Experten aus der gesamten Branche zusammengestellt, um diese Herausforderung durch ein JIP anzugehen. Für die Verbesserung der Sicherheit und Effizienz bei der Konstruktion, dem Betrieb und der Instandhaltung von Unterwasserhebegeräten hat es eine branchenspezifische Best Practice berücksichtigt. Das Projekt führte zur Veröffentlichung des empfohlenen Verfahrens DNV-RP-H201

Revolutionäres Pipeline-Design 

Der Offshore-Standard für Unterwasser-Pipeline-Systeme, DNV-OS-F101, von DNV GL ist eines der in der Branche am stärksten angenommenen Verfahren. 

Es wurde Mitte der 1970er-Jahre entwickelt und 1996 stark überarbeitet. Dieser Standard revolutionierte die Konstruktionsweise von Pipelines. 

Wie alle unsere Standards wird DNV-OS-F101 regelmäßig überprüft und geändert, damit er auf einem Stand mit den neuesten Branchenanforderungen und Technologien bleibt. Diese Aktualisierungen erfolgen in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und anderen Branchenpartnern, sodass wir auf spezielle Bedenken oder Bedürfnisse eingehen können. 

Die Mehrheit der Offshore-Pipelines rund um die Welt wird gemäß Standard DNV-OS-F101 konstruiert und gebaut. 

Die weltweit ersten Branchenrichtlinien zu CO2-Abscheidung, -Transport und -Speicherung 

Die empfohlenen Verfahren von DNV GL zur CO2-Abscheidung, DNV-RP-J201, zum CO2-Transport, DNV-RP-J202, und zur CO2-Speicherung, DNV-RP-J203, waren die ersten ihrer Art und entstanden als Ergebnis einer Reihe gemeinsamer Industrieprojekte zur CO2-Abscheidung und Speicherung (Carbon Capture and Storage, CSS) zwischen 2006 und 2011. 

Angesichts des Bedürfnisses nach mehr Orientierung auf diesem Gebiet initiierte DNV GL ein gemeinsames Industrieprojekt, um die technischen Unsicherheiten, die wirtschaftliche Machbarkeit und die Umweltauswirkungen bestehender CCS-Verfahren und -Technologie zu untersuchen. Dieses Projekt führte die Ressourcen und die Expertise zahlreicher Branchenpartner mit dem Ziel zusammen, Wissenslücken zu identifizieren und zu beseitigen sowie Betreiber und Regulierungsstellen in ihrem Bemühen um sichere, verantwortungsvolle und nachhaltige Arbeitsweisen zu unterstützen. 

Die drei empfohlenen Verfahren werden außerdem bei der Schaffung eines internationalen ISO-Standards zu CCS verwendet. Regeln und Standards Regeln und Standards finden Sie hier Alle Regeln, Standards und Richtlinien von DNV GL können kostenlos heruntergeladen werden.

Kontakt per E-mail Zusammenarbeit bringt mehr! Helfen Sie uns, neue Maßstäbe für eine sicherere, intelligentere und umweltfreundlichere Branche zu setzen.