DNVGL.de

Anlagen- bzw. Projektzertifizierung für den Netzanschluss von Erzeugungsanlagen

DNV GL bietet Anlagen- bzw. Projektzertifizierungen für den Netzanschluss von Erzeugungsanlagen nach jeweils zutreffenden Normen und Vorschriften an.

Ihr Kontakt:

Bernd Hinzer Bernd Hinzer
Principal engineer, manager
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Anlagen- und Projektzertifizierung für Netzanschlüsse

Mit dem DNV GL-Projektzertifikat (auch: Anlagenzertifikat) erhalten Sie die in Deutschland für den Netzzugang notwendige, unabhängige Bestätigung der Erfüllung der Netzanschlussanforderungen. Sie minimieren mit einem DNV GL-Projektzertifikat Risiken und gewinnen das Vertrauen Ihrer Projektpartner, Investoren und Versicherer. Grundsätzlich führen wir unabhängige Projektzertifizierungen für alle Generator-Netzanschlüsse weltweit durch.

Anlagen- oder Projektzertifizierung
Für den sicheren Betrieb Ihrer Erzeugungsanlage und der einzelnen Komponenten bieten wir verschiedene Zertifizierungsservices je nach Anlagentyp, Anlagengröße und Netzspannungsebene an. Diese umfassen alle elektrischen Betriebsmittel von der Erzeugungseinheit bis zum Netzanschlusspunkt. Als unabhängige Zertifizierungsstelle prüfen wir im Rahmen der Anlagenzertifizierung, ob Ihre Erzeugungsanlage den technischen Netzanschlussanforderungen entspricht.

Der Prozess der Anlagenzertifizierung besteht dabei aus zwei Stufen: dem Anlagenzertifikat in Form der Zertifizierung des Planungsstandes vor Inbetriebnahme sowie der abschließenden Konformitätserklärung nach Inbetriebnahme. Für Einzel- und Sonderanlagen bieten wir das alternative Zertifizierungsverfahren nach FGW TR8 oder Sachverständigengutachten nach Ihren und den betreffenden Netzbetreibern ausgerichteten Anforderungen an. Im internationalen Marktbereich kann Ihnen unser Service einer Projektzertifizierung entsprechend unserer international anwendbaren DNV GL-Richtlinien, welche je nach Ihren Wünschen den kompletten Projekt- und Lebenszyklus von der Produktion der Komponenten bis hin zum Betrieb der Anlage, betrachten kann, wertvolle Unterstützung bieten.

Was sollten Sie diesbezüglich bei Ihrem Projekt beachten? Schauen Sie bitte unter der Verlinkung „Guideline Zertifizierung“. Sie möchten eine Zertifizierung bei uns anfragen? Bitte nutzen Sie hierzu die Verlinkung „Antrag auf Zertifizierung“ oder rufen Sie uns an!

Umfassendes Know-how, langjährige Erfahrung
Als unabhängiger, akkreditierter Partner bietet DNV GL langjährige Erfahrung und breitgefächerte Kompetenz in der Zertifizierung von Erzeugungsanlagen. Mit intern vernetzten Experten steht Ihnen das gesamte Know-how eines weltweit führenden Zertifizierungsunternehmens zur Verfügung. So gewährleisten wir höchste Standards im Hinblick auf Sicherheit und Zuverlässigkeit, die Ihrem Projekt in allen Phasen zu Gute kommen.

Unsere Stärken sind Ihre Vorteile:

  • langjährige Erfahrung in der Anlagenzertifizierung von Erzeugungsanlagen
  • Kenntnisse aller gängigen Energieerzeugungsanlagen-Hersteller und -Modelle
  • Know-how diverser für die Projektsimulationen notwendiger Softwareumgebungen wie z.B. DIgSILENT PowerFactory, MATLAB
  • Erfahrung mit Erzeugungsanlagen, die verschiedene Erzeuger und Baujahre (Wind, Photovoltaik, BHKWs u.v.m.) an einem Netzanschlusspunkt vereinen

Wir bieten Projekt- und Anlagenzertifizierung gemäß folgender Gesetze und Richtlinien an:

  • VDE-AR-N 4105 (Generatoren am Niederspannungsnetz)
  • VDE-AR-N 4110 (TAR Mittelspannung) bzw. BDEW Mittelspannungsrichtlinie 2008 und deren Ergänzungen
  • VDE-AR-N 4120 (TAR Hochspannung) bzw. Transmission Code 2007
  • VDE-AR-N 4130 (TAR Höchstspannung)
  • FGW TR3/TR4/TR8
  • DNVGL-SE-0124 (internationaler Ansatz der Zertifizierung von Netzanschlusseigenschaften)
  • Weitere Internationale IEC-Richtlinien oder lokale Netzanschlussbedingungen (Bitte sprechen Sie uns an.)

Unsere Leistungen umfassen:

  • Nationale und Internationale Anlagen- bzw. Projektzertifizierung nach geltenden Vorschriften und Richtlinien
  • Entwicklungsbegleitende Prüfung der Zertifizierungsfähigkeit
  • Überprüfung von Schutzgeräten und Anlagenreglern
  • Nach Inbetriebnahme initiale und während der Anlagenbetriebszeit wiederkehrende Konformitätserklärung zu Anlagenzertifizierungen bzw. als Bestätigung der dauerhaften Einhaltung der Netzanschlussbedingungen
  • Training und Seminare
  • Prüfung und Überwachung der Fertigung