Strom und Erneuerbare Energien

ATEX- und IECEx-Zertifizierung für mechanische Geräte (nicht-elektrische Geräte)

Pipes at a plant

Ihr Kontakt:

Need more information?

Yes, please

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen

Von der Grundvoraussetzung für die Aufbewahrung technischer Unterlagen bis hin zur technischen Unterstützung bei der Vorbereitung der technischen Unterlagen und der freiwilligen vollständigen Zertifizierung von Einzelprüfungen.

ATEX- und IECEx-Zertifizierung

Gemäß ATEX 2014/34/EU unterscheidet sich der Ansatz für mechanische (nicht-elektrische) Geräte von dem für elektrische Geräte verwendeten Konformitätsbewertungsverfahren. Die überwiegende Mehrheit der nicht-elektrischen Geräte ist durch eine Eigenkonformitätserklärung des Geräteherstellers abgedeckt (mehr zum Konformitätsbewertungsverfahren siehe unten). Der Hersteller muss in der Regel ein versiegeltes technisches Dokument bei einer benannten Stelle hinterlegen, das über einen Zeitraum von 10 Jahren aufbewahrt wird.

Sowohl Hersteller als auch Endverbraucher fordern zunehmend eine stärkere Einbeziehung von akkreditierten Drittzertifizierungsstellen in den Compliance-Prozess. DNV GL bietet eine Reihe von Dienstleistungen an, von der Grundanforderung zur Aufbewahrung technischer Unterlagen über die technische Unterstützung bei der Vorbereitung der technischen Unterlagen bis hin zur vollständigen Zertifizierung der Einzelprüfung auf freiwilliger Basis.

Mit dem jüngsten Beschluss des ExMC 15 und der Veröffentlichung der Normen ISO/EN 80079-36 und 80079-37 ist es seit 2016 auch möglich, die Bewertung und Zertifizierung nach dem IECEx-System durchzuführen.

Unsere IECEx- und ATEX-Zertifizierungen werden von unserer Zertifizierungsgesellschaft DNV Nemko Presafe AS in Oslo, Norwegen, ausgestellt.

Relevante Richtlinien / Systeme

ATEX-Richtlinie – 2014/34/EU (ersetzt die ursprüngliche ATEX-Richtlinie 94/9/EG);

IECEx – Das IEC-System zur Zertifizierung nach Normen für Geräte zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen. Für welche Produkte trifft die Richtlinie/das System zu?

Grundlegende technische Konzepte

Die Zertifizierung von mechanischen (nicht-elektrischen) Geräten erfordert eine Bewertung der potenziellen Zündquellen der Geräte (definiert durch die EN 1127) anhand einer gründlichen Zündgefahrenbewertung (definiert durch die EN 13463-0, nach einer Übergangsfrist ersetzt durch ISO/EN 80079-36). Die Norm enthält Empfehlungen für die Durchführung einer Zündgefahrenbewertung, die vom Hersteller berücksichtigt werden sollten.

Die Zündgefahrenbewertung umfasst den Normalbetrieb sowie erwartete und seltene Störungen. Nach der Identifizierung der Geräterisiken sind Migrationsmaßnahmen durchzuführen oder Zündungen zu verhindern, indem anerkannte Schutzkonzepte auf die Zündquellen angewendet werden (wie in der EN 13463-Serie und ISO/EN 80079-37 beschrieben). In welchem Umfang Störungen verhindert werden sollten, wird durch den vorgesehenen Einsatzbereich bestimmt.

Vorgesehener EinsatzbereichZu verhindernde Störungen
Zone 0Seltene, erwartete Störungen & Normalbetrieb
Zone 1Erwartete Störungen & Normalbetrieb
Zone 2Normalbetrieb

Im Anschluss an die Phase der Geräteentwicklung und die Zündgefahrenbewertung sowie die Anwendung aller erforderlichen Risikomanagement- und Schutzmaßnahmen sollte der Hersteller das geeignete Konformitätsbewertungsverfahren wählen, wie nachstehend beschrieben.

Erforderlicher Inhalt der technischen Dokumentation:

  • Allgemeine Beschreibung des Gerätes;
  • Konstruktions- und Fertigungszeichnungen;
  • Zündgefahrenbewertung (gemäß den in der jeweiligen Norm definierten Anforderungen, in der Regel EN 13463 oder ISO 80079-36);
  • Technische Dokumentation, die die Normen definiert, die zum Nachweis der Konformität verwendet wurden und den Nachweis dafür dokumentiert (in der Regel eine Konformitätserklärung und Checkliste für die angewandten Normen);
  • Berechnungen, Messungen und Ergebnisse aller durchgeführten Prüfungen sowie Kalibrierungsprotokolle für Prüfmittel.

Das Konformitätsbewertungsverfahren (Klicken Sie hier, um eine vergrößerte Darstellung anzuzeigen)::

Conformity Assessment Routes ATEX 2014/34/EU

Welche Dienstleistungen können wir Ihnen anbieten?

  • Aufbewahrung technischer Unterlagen – ATEX 2014/34/EU;
  • Aufbewahrung technischer Unterlagen mit freiwilliger Vollständigkeitsprüfung und Überprüfung der Zündgefahrenbewertung – ATEX 2014/34/EU;
  • Vollständige Zertifizierung (Einzelprüfung) – ATEX 2014/34/EU Anhang IX;
  • IECEx-Zertifizierung von nicht-elektrischen Geräten – IECEx MC 15;
  • Technische Unterstützung

Typische Normen

IEC/EN 60079-0Allgemeine Anforderungen
IEC/EN 60079-1Geräteschutz durch druckfeste KapselungEx d2GD Gb Db
IEC/EN 60079-2Geräteschutz durch ÜberdruckkapselungEx p2GD Gb Db
ISO/EN 80079-36Allgemeine Anforderungen (mechanische Geräte)
ISO/EN 80079-37Schutz durch konstruktive SicherheitEx c2GD Gb Db
ZündquellenüberwachungEx b2GD Gb Db
FlüssigkeitskapselungEx k2GD Gb Db

Ihr Kontakt:

Need more information?

Yes, please

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen

Entdecken Sie unsere weiteren Dienstleistungen: