Lebensmittel und Getränke

BRCGS Consumer Product Standards

BRCGS Consumer Products

Ihr Kontakt:

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie unser Experten-Team an unter +49 201 7296 222 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen

Die Standards für Körperpflege, Haushaltsprodukte und Handelswaren bieten einen Rahmen für das Management von Produktsicherheit, Gesetzeskonformität und Qualität sowie die betrieblichen Kontrollen für diese Kriterien.

Unternehmen können die Basis-Implementierung und Zertifizierung oder höhere Stufen für Lieferanten wählen. Dies bietet Flexibilität und Auswahl. 

Vorteile: 

Unternehmen, die eine Zertifizierung nach den BRCGS-Konsumgüterstandards anstreben und durchführen, profitieren von vielen Vorteilen. Sie

  • decken die Vielfalt der Produkte und Produkttechnologien innerhalb der Konsumgüter ab,
  • erweitern den Anwendungsbereich, um die Herstellung von Rohstoffen und Komponenten als Fertigprodukte einzubeziehen, 
  • sind kompatibel mit ISO 9001 und cGMP,
  • schützen ihre Marke und Ihre Kunden besser, 
  • gewinnen größeres Markenvertrauen, wenn sie weltweit anerkannte Systeme anwenden und sich nach diesen zertifizieren lassen,
  • haben schnelle Lieferzeiten, da die Zertifizierung eine schnellere Beschaffung bei neuen Lieferanten ermöglicht,
  • reduzieren den Prüfungsaufwands durch die Anwendung weltweit anerkannter Industriestandards,
  • managen das Risiko in der Lieferkette und treiben die kontinuierliche Verbesserung voran.

Der Standard: 

Der BRCGS Consumer Product Standard fokussiert konsequent auf:

  • die Bedeutung der Verpflichtung des Managements,
  • Produkt-Risikobewertungen, um sicherzustellen, dass das Produktdesign vor der Produktion sicher und legal ist.
  • Prozess-Risikobewertung als Werkzeug, um sicherzustellen, dass potenzielle Probleme bei der Herstellung der Produkte verstanden, priorisiert und effektiv gehandhabt werden.
  • die Gestaltung und Instandhaltung des Betriebes und der Produktionsumgebung, um sicherzustellen, dass diese für die Herstellung geeignet ist und die Produkte vor Kontamination schützen.
  • ein wirksames Produkttest- und Stichprobenverfahren.

Der BRC Zertifizierungsstandard für Konsumgüter richtet sich an Hersteller Non-Food Produkten und berücksichtigt Einzelhändler, Produzenten und Hersteller von Rohmaterialien (ausgenommen Verpackungen) sowie Komponenten von Konsumartikeln. Es gibt zwei Standards innerhalb des BRCGS-Portfolios für Konsumgüter:   

  • Körperpflege- und Haushaltsprodukte: Deckt formulierte und hergestellte Produkte ab, z.B. Kosmetika, Windeln, medizinische Geräte, Lebensmittelverpackungen, Haushaltsreinigungsmittel. Produkte, an die aufgrund der Art der Verwendung des Produkts in der Regel höhere Anforderungen an die Hygienestandards gestellt werden. 
  • Allgemeine Handelswaren: Deckt eine breite Palette von hauptsächlich hergestellten Produkten ab, wie z.B. Elektroartikel, Spielzeug, Möbel, Textilien usw. bei denen das Management von Produktionsprozessen zur Gewährleistung der Produktsicherheit und -qualität im Vordergrund steht.

Diese Standards sind nicht als Ersatz für Anforderungen zum Nachweis der Einhaltung von Rechtsvorschriften gedacht. Sie überprüfen und bewerten die Fähigkeit des herstellenden Betriebes, aktuelle Kenntnisse über und die Einhaltung von gesetzlichen und behördlichen Anforderungen in dem Land oder den Regionen des beabsichtigten Verkaufs nachzuweisen. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Audittätigkeit.  

Andere Schlüsselelemente innerhalb beider Konsumgüterstandards erfordern:

  • Dokumentation eines Produktrisikomanagementsystems – Produktrisikobewertung, Produktkennzeichnung und Angaben; 
  • Produkt-Sicherheitsmanagementsystem einschließlich der Elemente Lieferantenmanagement, Dokumentenkontrolle, internes Audit, Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen, Spezifikationen, Rückverfolgbarkeit, Behandlung von Beschwerden, Produktrückruf usw.; 
  • Werks und Standort-Standards – interne und externe Standards, Sicherheit, Wartung, Housekeeping und Hygiene, Personaleinrichtungen, Abfallkontrolle und -entsorgung, Schädlingsbekämpfung, Lager und Lagerung;
  • Voraussetzungen für eine geeignete Produktprüfung und -tests – einschließlich Muster vor dem Versand (falls erforderlich) Produktmusterkontrolle; 
  • Prozesskontrolle – Betriebskontrolle, Kalibrierung und Gerätewartung, Produktkontaminationskontrolle, Lagerbestandskontrolle und Produktfreigabe;
  • Schulung von Personal, Schutzkleidung und Hygienepraktiken, die dem hergestellten Produkt angemessen sind.

Wie kann sich mein Unternehmen zertifizieren lassen?

  1. Besorgen Sie sich den Standard. 
    Verstehen Sie die Anforderungen und prüfen Sie, ob Ihr Standort die Anforderungen erfüllt.    
  2. Messen Sie Ihre Bereitschaft. 
    Führen Sie eine Selbstbewertung durch, um die Bereitschaft für den Zertifizierungsprozess festzustellen. Eine unabhängige Gap-Bewertung kann zur Überprüfung der Verfahren und Prozesse der Organisation in Betracht gezogen werden, damit ein Plan für Verbesserungen erstellt werden kann. 
  3. Wählen Sie einen Zertifizierer aus.
    Wenn der Standort bereit für das Zertifizierungsaudit ist, wenden Sie sich an eine Zertifizierungsgesellschaft, z. B. DNV GL, die für die Durchführung des Zertifizierungsaudits akkreditiert ist.
  4. Bereiten Sie sich auf das Audit vor.
    Die Zertifizierungsstelle benötigt genaue Informationen, wie z.B. den Anwendungsbereich der hergestellten Produkte, alle beantragten Ausschlüsse, die Anzahl der Mitarbeiter, Einzelheiten zu den Produkten und Technologien, die bei der Herstellung des Prozesses eingesetzt werden (die Anzahl der Produktrisikobewertungen, über die die Organisation verfügt) und die Größe des Standorts. Diese Informationen werden verwendet, um die erforderlichen Anforderungen und Qualifikationen für den/die Auditor(en) und die Dauer des Audits, wie vom BRCGS festgelegt, zu beurteilen. Wir empfehlen, auf BRCGS Participate zuzugreifen. Dort finden Sie Stellungnahmen und unterstützende Informationen, Richtlinien und Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Zertifizierung.
  5. Führen Sie das Audit durch.
    Vor dem Zertifizierungsaudit ist eine Vereinbarung über das Level ("Foundation" oder "Higher Level") erforderlich. Das Zertifizierungsaudit wird zwischen beiden Parteien geplant. Bei dem Audit wird der Herstellungsprozess für alle Produkte, die im beantragten Umfang definiert sind, zusammen mit den unterstützenden Systemen, Verfahren und Daten betrachtet.  
  6. Werden Sie zertifiziert.
    Eventuelle festgestellte Probleme werden am Ende des Audits mitgeteilt und erfordern Korrekturen, Ursachenanalyse und Korrekturmaßnahmen. Nachweise über die eingeleiteten Maßnahmen müssen der Zertifizierungsstelle vorgelegt werden. Eine technische Bewertung wird bestätigen, dass die Probleme behoben wurden. Nach Überprüfung durch die Zertifizierungsstelle wird das Zertifikat ausgestellt.  
  7. Die Zertifizierung aufrechterhalten.
    Für diese Standards wird die Zertifizierung jährlich durchgeführt.  

Wie kann DNV GL helfen?

Wir können unter anderem folgende Dienstleistungen anbieten:  

Gap Assessment
DNV GL bietet eine Gap-Assessment gegenüber den Anforderungen der Standards an, um den Standorten zu helfen, sich auf ihr Zertifizierungsaudit vorzubereiten. Diese Bewertung zeigt Bereiche auf, in denen Verbesserungen erforderlich sind, damit ein Standort bei seinem Zertifizierungsaudit erfolgreich sein kann. 

Zertifizierung nach BRCGS-Consumer Product Standards
Zertifizierung Ihres Produktsicherheitsmanagementsystems nach beiden BRCGS-Konsumgüterstandards.  

Andere Zertifizierungen 
Die BRCGS-Standards für Konsumgüter decken nicht die Bereiche Gesundheit und Sicherheit, Umweltbestimmungen, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Datensicherheit oder ethische Anforderungen ab. DNV GL kann die Einhaltung all dieser Anforderungen mit spezialisierten, geschulten Auditoren nach international anerkannten Standards bewerten.

DNV GL verfügt über ein umfangreiches Netzwerk von Auditoren, die über ein breites Spektrum an Erfahrung mit der Auditierung von Organisationen für Produkte und Prozesse verfügen, die unter den Geltungsbereich der BRCGS Consumer Products - Personal and Home Care and General Merchandising Standards fallen.

Innerhalb des globalen Netzwerks von DNV GL befinden sich in vielen Ländern Auditoren, die Audits in der jeweiligen Landessprache mit dem Wissen und Verständnis der lokalen Gepflogenheiten anbieten können.

Ihr Kontakt:

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie unser Experten-Team an unter +49 201 7296 222 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen

Entdecken Sie unsere weiteren Dienstleistungen: