Weitere Branchen

Chain-of-Custody-Standard für recyceltes Plastik aus den Gewässern der Erde

plastic in the ocean

Ihr Kontakt:

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie unser Experten-Team an unter +49 201 7296 222 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Für weitere Informationen

Kontakt aufnehmen

Der öffentliche Standard von DNV GL liefert bewährte Verfahren zur Überprüfung der Authentizität (Chain of Custody (CoC)) und zur Stärkung des Kundenvertrauens in neue Produkte, die aus recyceltem Ozean-Plastik hergestellt werden.

Das Problem von Plastikmüll in unserer Hydrosphäre (Ozeane, Flüsse und Seen) ist massiv und seine Lösung erfordert innovative Technologien, erhebliche Anstrengungen und Ressourcen. Darüber hinaus ist die Beseitigung des Plastikmülls aus Ozeanen und Flüssen nur der erste Schritt zur Bekämpfung einer der größten Bedrohungen für die Gewässer unserer Welt. Gegenwärtig befinden sich Billionen von Plastikteilen in unseren Ozeanen, zu denen täglich schätzungsweise acht Millionen Teile hinzukommen. Der Erfolg hängt von der Fähigkeit ab, mehr Plastik in größerem Maßstab und mit höherer Geschwindigkeit zu entfernen. 

Der Standard 

Der Chain-of-Custody (CoC) Standard von DNV GL für aus Gewässern/der Hydrosphäre gewonnenem Plastik legt Anforderungen fest, um die Rückverfolgbarkeit und Unverfälschtheit von zurückgewonnenem Plastik aus jedem Gewässer dieser Erde zu gewährleisten. Die Produktzertifizierung dient als Konformitätsnachweis. Unternehmen können sicher sein, dass die Herkunft des Materials bekannt ist und dass es nach der Entnahme an einem bestimmten Ort nicht mit anderen Komponenten vermischt wurde.

Der Standard umfasst drei Hauptkomponenten: 

  • Materialintegrität: Material, das aus dem spezifizierten Gewässer entnommen wurde, wurde nicht mit Material aus anderen Quellen vermischt, bevor es zu einem neuen Produkt verarbeitet wurde. 
  • Rückverfolgbarkeit (Traceability): Lage, Unverfälschtheit, Masse und Verwendung des Plastiks werden vom Wasser bis an Land und als Teil eines neuen Produkts rückverfolgbar gemacht.   
  • Systemischer Ansatz: Vorhandenes Managementsystem, das die vollständige Rückverfolgbarkeit von Materialien entlang der Lieferkette ermöglicht.

Der Standard wurde gemeinsam mit The Ocean Cleanup entwickelt, die ihn als Erste anwenden und eine Zertfizierung für zurückgewonnenes Plastik vom Great Pacific Garbage Patch erhielten. Der Standard ist jedoch öffentlich und kann von jeder Organisation angewendet werden, die Plastik aus der Hydrosphäre, d.h. aus Ozeanen, Flüssen oder Seen, entnimmt. 

Vorteile

  • Beweisen Sie die Herkunft und Authentizität (Materialintegrität) Ihres Kunststoffs durch einen unabhängigen Dritten.
  • Unterscheiden Sie Ihr zurückgewonnenes Plastik von dem weniger seriöser Anbieter.
  • Erlauben Sie jedermann, das Plastik bis zu seiner Entnahmestelle zurückzuverfolgen und seinen weiteren Weg zu verfolgen.
  • Schaffen Sie ein Maß an Transparenz, das es den Kunden ermöglicht, darauf zu vertrauen, dass ihr Kauf entsprechender Produkte wirklich dazu beiträgt, einen Ozean, Fluss oder See von Plastikverschmutzung zu säubern.

Wie kann man sich zertifizieren lassen? 

Wenn ein Unternehmen die geeigneten Verfahren eingeführt hat, um die Kriterien der Norm zu erfüllen und den vereinbarten Anwendungsbereich für ihren entnommenen Plastik bestimmt hat, kann DNV GL als unabhängiger Dritter das Plastik zertifizieren. Mit dieser Produktzertifizierung wird der Nachweis erbracht, dass der zurückgewonnene Kunststoff aus dem angegebenen spezifischen Gewässer stammt, nicht mit anderen Materialien vermischt wurde und dass er tatsächlich in einem neuen Produkt verwendet wird – sollte das der entsprechende Endzweck sein. 

Um die Herkunft des Kunststoffs zurückzuverfolgen und die Materialintegrität zu gewährleisten, deckt der Geltungsbereich die gesamte Wertschöpfungskette und den gesamten Wertstoffzyklus ab:

  • Gewinnung
  • Transport und Sortierung
  • Recycling und Prüfung
  • Fertigung und Versand

Basierend auf dem Standort und der Komplexität der Wertschöpfungskette werden DNV GL Auditoren Audits vor Ort, visuelle Inspektionen und digitale Tools kombinieren, um die Daten zu sammeln, die zur Zertifizierung der Rückverfolgbarkeit und Authentizität des zurückgewonnenen Plastiks erforderlich sind.

Foto: The Ocean Cleanup

Ihr Kontakt:

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie unser Experten-Team an unter +49 201 7296 222 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Für weitere Informationen

Kontakt aufnehmen

Entdecken Sie unsere weiteren Dienstleistungen: