DNVGL.de

Energie- und Umweltpolitik

Die nationale Energiepolitik schafft den erforderlichen Rahmen für eine nachhaltige, effiziente Energiewirtschaft. Zudem verpflichten sich Regierungen und Industrie auf internationaler Ebene, regionale und überregionale Umweltvereinbarungen einzuhalten, um Klimaschutz, eine sichere Energieversorgung und einen effizienten Energieverbrauch zu erreichen.

Ihr Kontakt:

Konstantin Petrov Konstantin Petrov
Head of Section Policy & Regulation

Für weitere Informationen zu unseren Services

Kontakt
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Energy and environmental policy

Typische Beispiele energiepolitischer Maßnahmen, für die neue industrielle Regelungen und Geschäftsmodelle erforderlich sind, sind der Emissionshandel, die Förderung und Marktintegration von Windenergie- und anderen erneuerbaren Stromerzeugungsanlagen, eine effizienz-orientierte Nachfragesteigerung und die Einführung einer Kraftwerksreserve zur Steigerung der Versorgungssicherheit. DNV GL war weltweit bereits an zahlreichen Projekten beteiligt, um energiepolitische Maßnahmen umzusetzen. Hierzu zählen unter anderem die Formulierung von Maßnahmen zur Förderung erneuerbarer Energien für lokale Behörden, nationale und lokale Regierungen, sowie Pläne zur Emissionsreduktion und Handelssysteme für grüne Zertifikate.

Wir haben eine große Anzahl technischer und wirtschaftlicher Studien zu folgenden Themen durchgeführt:

  • Unterstützung von Programmen zur Förderung erneuerbarer Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung
  • Förderung von Investitionen, um die Versorgungssicherheit zu unterstützen
  • Diversifizierung der Energieversorgung
  • Integration dezentraler Erzeugung
  • Nachfragesteuerung
  • Programme zur Steigerung der Energieeffizienz