DNVGL.de

Entwicklungsbegleitende Prüfung der Zertifizierbarkeit von Erzeugungsanlagen

DNV GL bietet eine Zertifizierung während der Design- oder Planungsphase an, sodass Sie schon früh einen Überblick über die Zertifizierbarkeit Ihrer Anlage und deren Komponenten erhalten.

Ihr Kontakt:

Für weitere Informationen zu unseren Services

Kontakt
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Wind Turbines2 TS

Fragen Sie sich, ob das Design Ihrer Erzeugungseinheit (Windenergieanlage, Solarwechselrichter, BHKW, Batterieumrichter, Wasserkraftgenerator) einer Zertifizierung nach den gültigen Netzanschlussrichtlinien standhält? Wie sieht es mit den Komponenten aus? Und wie steht es um die Planung Ihrer gesamten Erzeugungsanlage (Windpark, Solarpark, BHKW, Energiespeicher, Wasserkraftwerk oder eine Kombination davon)? All dies sind Fragen, die wir Ihnen schon frühzeitig beantworten können.

Im Vorfeld unserer Einheiten- oder Anlagenzertifizierung bieten wir Ihnen eine entwicklungsbegleitende Prüfung an. So erfahren Sie rechtzeitig, ob Teilsysteme oder Eigenschaften Ihrer Einheiten oder Anlage tatsächlich zertifizierbar sind. Das gibt Ihnen Sicherheit, sodass Sie den Designprozess zeit- und kostenoptimiert fortführen oder abschließen können. Hat sich am Ende Ihrer Entwicklungsarbeiten am Design oder der Planung nichts Maßgebliches geändert? Dann haben Sie durch die Prüfung ebenfalls Zeit gespart, die Sie normalerweise für eine spätere Zertifizierung aufwenden müssten.

Zu unseren Leistungen während der Design- und/oder Entwicklungsphase zählen:

  • Begleitung von Tests und/oder Messungen sowie Prüfung der Testspezifikationen
  • sehr kurzfristige Auswertung von Messergebnissen
  • Überprüfung, ob Ihre Spezifikation bereits die Anforderungen erfüllt
  • Validierung des Simulationsmodells während der Erstellungsphase (Vorvalidierung)
  • Hilfe bei der Interpretation zertifizierungsrelevanter Anforderungen
  • Bewertung von Eigenschaften wie Netzrückwirkungen oder Blindleistungsvermögen mittels gemeinsam festgelegter Worst-Case-Szenarien
  • Vergleich verschiedener Anforderungen
  • Gap-Analyse zwischen zwei Richtlinien oder zwischen einer zertifizierten Windenergieanlage und einer weiteren Richtlinie
  • Hilfe bei der Interpretation zertifizierungsrelevanter Anforderungen
  • Bewertung von Eigenschaften wie Netzrückwirkungen oder Blindleistungsvermögen mittels gemeinsam festgelegter Worst-Case-Szenarien
  • Überprüfung der Dimensionierung Ihrer geplanten Betriebsmittel