DNVGL.de

Persönliche Schutzausrüstung für den Unterwassereinsatz

Wenn Sie persönliche Schutzausrüstung (PSA) im Sinne der EU-Richtlinie 89/686/EWG für den Unterwassereinsatz fertigen oder liefern und Sie eine Vermarktung in Europa beabsichtigen, benötigen Ihre Produkte eine CE-Kennzeichnung.

Ihr Kontakt:

Treten Sie mit unseren Experten in Kontakt!

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Kontaktieren Sie unser lokales Büro

Kontaktinformationen
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Personal Protective Equipment (PPE)

Als Benannte Stelle mit jahrzehntelanger Erfahrung und Fachkenntnis in der Unterwassertechnik kann DNV GL Ihren Weg zur CE-Kennzeichnung ebnen. Wir sind seit Anwendung der EU-Richtlinie 89/686/EWG an der Entwicklung von Standards zur Prüfung und Zertifizierung von PSA für den Unterwassereinsatz maßgeblich beteiligt.

Wir zertifizieren Tauchausrüstung aller Arten und für alle Anwendungen in den Bereichen Freizeit, Beruf und Militär, wir bspw. autonome und oberflächenversorgte Tauchgeräte, Kreislauftauchgeräte sowie weitere PSA wie Rettungswesten, Taucheranzüge und Tarierwesten.

Europäische Standards für PSA für den Unterwassereinsatz:

  • EN 250 – Autonome Leichttauchgeräte mit Druckluft
  • EN 13949 – Autonome Leichttauchgeräte mit Nitrox-Gasgemisch und Sauerstoff
  • EN 14143 – Autonome Regenerationstauchgeräte
  • EN 15333 – Schlauchversorgte Leichttauchgeräte mit Druckgas
  • EN 1809 – Tariermittel
  • EN 12628 – Kombinierte Tarier- und Rettungsmittel
  • EN 12402 – Auftriebsmittel (Teile 1-10)
  • EN 14225 – Tauchanzüge
  • EN 15027 – Kälteschutzanzüge

Wählen Sie DNV GL, um den Erfolg Ihrer PSA innerhalb der EU zu gewährleisten. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Engagierte und erfahrene Spezialisten garantieren Ihnen den bestmöglichen individuellen Support
  • Smarte und schnelle Prozesse führen direkt zu Ihrer CE-Kennzeichnung
  • Garantierter weltweiter Service und Unterstützung vor Ort
  • Höheres Sicherheitsniveau durch Einhaltung der strengen Prüfnormen