DNVGL.de

SA 8000 - Social Accountability

Ein SA 8000-Zertifikat bescheinigt, dass Ihr Sozial- und Ethiksystem gemäß dem besten Standard geprüft wurde und diesem entspricht.

Ihr Kontakt:

Joel Kellner Joel Kellner & seine Kollegen helfen Ihnen gerne weiter
Telefon: +49 201 7296 222

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
SA 8000

Der wesentliche Kern des Standards SA 8000 ist die Überzeugung, dass Bedingungen an allen Arbeitsplätzen an den allgemein anerkannten Menschenrechten ausgerichtet werden. SA8000 ist ein umfassender, weltweiter Standard für Auditierung und Zertifizierung der unternehmerischen Verantwortung. Er ist anwendbar für kleine und große Unternehmen, um Ihren Kunden und anderen Interessengruppen die Wahrnehmung sozialer Verantwortung aufzuzeigen. Der wesentliche Kern des Standards ist die Überzeugung, dass Bedingungen an allen Arbeitsplätzen an den allgemein anerkannten Menschenrechten ausgerichtet werden und dass das Management hierfür Verantwortung übernimmt.

Eine internationale Perspektive

Der Standard wurde durch die Social Accountability International (SAI) ins Leben gerufen. SAI ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Entwicklung, Einführung und des freiwilligen Sozial- und Ethik-Standards widmet.

Das SA 8000-System ist gemäß den vorhandenen Standards für Managementsysteme in Hinblick auf Qualität und Umwelt ISO 9001 und ISO 14001 ausgelegt. Der Standard wurde von der gemeinnützigen Organisation Council on Economic Priorities (CEP) entwickelt und getestet, wobei sie von einem internationalen Aufsichtsrat einschließlich Vertretern bekannter Unternehmen, Menschenrechtsorganisationen, professionellen Zertifizierern, Wissenschaftlern und Arbeitsrechtlern unterstützt wurde.

Internationale Arbeitsrechte

Der Standard basiert auf einer Vielzahl bestehender internationaler Standards bezüglich der Menschenrechte, einschließlich der Menschenrechtserklärung der Vereinigten Staaten und der UN-Konvention für die Rechte der Kinder. SA 8000 bietet transparente, messbare und verifizierbare Standards zur Zertifizierung der Unternehmensleistung in neun wesentlichen Bereichen:

  1. Kinderarbeit. Verbot von Kinderarbeit (in den meisten Fällen unter einem Alter von 15 Jahren). Zertifizierte Unternehmen müssen außerdem Geldmittel für die Bildung der Kinder freistellen, die möglicherweise ihre Arbeit aufgrund des Standards verlieren.
  2. Zwangsarbeit. Von den Mitarbeitern kann nicht verlangt werden, ihre Papiere zu hinterlegen oder "Anzahlungen" als Bedingung für eine Einstellung zu leisten.
  3. Gesundheit und Sicherheit. Unternehmen müssen einen Mindeststandard für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld sicherstellen, einschließlich der Bereitstellung von Trinkwasser, Aufenthaltsräumen, entsprechende Sicherheitsausrüstung und die Durchführung notwendiger Fortbildungen.
  4. Vereinigungsfreiheit. Schützt das Recht der Mitarbeiter, ohne Angst vor Bestrafungen eine Gewerkschaft zu gründen, sich ihr anzuschließen und gemeinschaftliche Verhandlungen abzuhalten.
  5. Diskriminierung. Keine Diskriminierung aufgrund von Rasse, Gesellschaftsklasse, Nationalität, Religion, Behinderung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Gewerkschafts- oder politischer Zugehörigkeit.
  6. Disziplinarmaßnahmen. Verbot von körperlicher Bestrafung, psychischer und physischer Nötigung sowie verbalem Missbrauch der Mitarbeiter.
  7. Arbeitszeiten. Die maximale Arbeitszeit beträgt 48 Stunden pro Woche mit mindestens einem freien Tag pro Woche und höchstens bis zu 12 Überstunden pro Woche, die mit einem Überstundenzuschlag vergütet werden.
  8. Vergütung. Der Lohn muss den gesetzlichen Mindestanforderungen entsprechen und ausreichend sein, um den Grundbedarf zu decken plus eines zusätzlich frei verfügbaren Einkommens.
  9. Management. Definition von Verfahren für die Einführung eines effizienten Managements und Überprüfung der Einhaltung von SA 8000, von der Ernennung des verantwortlichen Personals bis hin zur Verwahrung von Berichten, Anmeldung von Bedenken und Durchführung entsprechender Maßnahmen.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie ein Angebot?

 Kontakt zu einem Experten anfordern


Wie können wir Sie unterstützen?

SAI hat nur wenige Zertifizierungsgesellschaften akkreditiert, einschließlich DNV GL - Business Assurance, die auditieren und akkreditierte Zertifikate ausstellen dürfen. Für eine Zertifizierung durch eine dritte Organisation müssen Sie ein effektives Sozial- und Ethiksystem gemäß den Anforderungen des Standards einführen. Der erste Schritt ist der Weg zur Zertifizierung.