DNVGL.de

Samos-Interviews

Eine Methode, um den entscheidenden Fragen auf den Grund zu gehen

Ihr Kontakt:

Joel Kellner Joel Kellner & seine Kollegen helfen Ihnen gerne weiter
Telefon: +49 201 7296 222

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:

Eine weitere Verbesserung der Sicherheitsleistungen Ihres Unternehmens lässt sich nicht nur durch quantitative Analysen ableiten. Sehr oft ist es notwendig, Sicherheitskultur und das menschliche Verhalten tiefer gehend zu verstehen, um weitere Verbesserungspotentiale zu identifizieren und zu realisieren. 

Die Herausforderung 

Ihre sicherheitstechnischen Lösungen sind „state of the art“. Ihr Sicherheitsmanagementsystem ist implementiert. Sie zeichnen sich durch gute oder sogar sehr gute Sicherheitskennzahlen aus. Sie wollen jedoch noch weiter: Jeder Unfall ist ein Unfall zu viel für Ihre hohen Ansprüche.
Etwa 80% aller Arbeitsunfälle in Deutschland sind verhaltensbedingt. Insbesondere schwere Unfälle werden oft durch kaum nachvollziehbare Regelverstöße verursacht. Wieso begehen Mitarbeiter Regelverstöße? Warum handeln Menschen nicht sicherheitskonform?
Wir von DNV GL machen uns für Sie auf die Suche nach den tiefer liegenden Gründen, die ein optimales Sicherheitsverhalten bei ihren Mitarbeitern bisher verhindert haben.

SAMOS-Interviews:

In Anlehnung an das Risikokompetenz-Modell von DNV GL analysieren wir durch die situativen und verhaltensorientierten SAMOS-Interviews:
  • die Wahrnehmung und Einschätzung von Sicherheitsrisiken,
  • die Bedeutung von Normen und Regeln,
  • vorhandenes Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • sowie motivationale Probleme Ihrer Mitarbeiter.
Der Name ist Programm. Die Fragen im SAMOS-Interview sind auf folgende Inhalte gerichtet:
  • Situation: konkretes Verhaltensbeispiel
  • Aufgabe: Anlass und Auslöser für das Verhaltensbeispiel
  • Meisterung: Umgang mit der Situation
  • Output: Ergebnis und Konsequenz
  • Selbstreflektion: Bewertung des Ergebnisses, Lernprozesse und Verbesserungschancen.

Ihr Zugewinn durch SAMOS-Interviews:

Die Interviews erlauben eine Analyse der sozialen und motivationalen Zusammenhänge, die für die Wirksamkeit des Sicherheitsmanagements notwendig sind. Die Herausforderungen und Stärken des sicherheitsgerechten Mitarbeiterverhaltens im Alltag werden identifiziert und konkrete verhaltensorientierte Verbesserungsmaßnahmen können abgeleitet werden. Der Informationsgewinn geht dabei weit über die in quantitativen Mitarbeiterbefragungen gewonnenen Hinweise hinaus. Durch die angeleitete Reflektion während der SAMOS-Interviews erfolgt bereits eine Sensibilisierung der Gesprächspartner für sicheres Verhalten.

SAMOS-Interviews in Ihrem Unternehmen:

SAMOS-Interviews können als eigenständiges Analyseinstrument zur Beantwortung unternehmensspezifischer Fragestellungen zum Sicherheitsverhalten und zur Sicherheitskultur eingesetzt werden. SAMOS-Interviews stellen weiterhin eine optimale Ergänzung zu den Mitarbeiterbefragungen im Rahmen von Assessments wie ISRS7 (International Safety Rating System). Bei einer sorgfältigen Auswahl der Gesprächspartner können die Ergebnisse der Interviews im Reifegradmodell der Sicherheitskultur beschrieben werden.