DNVGL.de

Sicherheitsdialog

​Führungskräfte und Mitarbeiter verbessern gemeinsam die Sicherheit

Ihr Kontakt:

Laura Retzerau Laura Retzerau
Sales & Performance Officer

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:

Führungskräfte und Mitarbeiter treten in einen intensiven Dialog „nur“ über Sicherheitsthemen. Dabei belehrt die Führungskraft den Mitarbeiter nicht, sondern bezieht ihn als Experten in die Suche nach Verbesserungen ein.

Ihre Herausforderung

Sie haben jedes Jahr ein umfangreiches Sicherheitsprogramm mit Zielen und Maßnahmen – und Sie haben jedes Jahr wieder Unfallzahlen mit denen Sie nicht zufrieden sind.   Was also tun?
  • Noch mehr Sicherheitsschalter und -ventile?
  • Noch mehr Schulungen und Belehrungen für die Mitarbeiter?
Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern Verbesserungen zu erreichen?


Unsere Lösung

Wir bieten Ihnen mit dem „Sicherheitsdialog“ eine einfache und effiziente Methode für die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Führungskräften und Mitarbeitern in Sachen Sicherheit. Selbstkontrolle und Akzeptanz von sicherheitsgerechtem Verhalten stehen bei den Beteiligten im  Mittelpunkt der Gespräche. Der „Sicherheitsdialog“ kann von allen Führungskräften angewandt werden und fügt sich mit geringem zusätzlichem Aufwand in Ihr Tagesgeschäft ein. Wir qualifizieren Sie, Gespräche zu führen und Fragen zu formulieren, die auf die Risikokompetenz und Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter zielen.  

Vorgehen

Die Vorgehensweise umfasst 3 Blöcke: Führungskräfte vorbereiten
  • Wählen Sie ein sicherheitsrelevantes Thema aus.
  • Formulieren Sie Fragen an die Mitarbeiter zu diesem Thema. Die Fragen dienen nicht der Wissensabfrage.
Mitarbeiter informieren
  • Informieren Sie die Mitarbeiter über den Termin und Ihre Fragen.
  • Geben Sie den Mitarbeitern Zeit, sich anhand der Fragen vorzubereiten.
Gespräch durchführen
  • Die Führungskraft eröffnet das Gespräch.
  • Die Mitarbeiter antworten und dürfen ebenfalls Fragen stellen
  • Mögliche Verbesserungspotentiale werden gemeinsam herausgearbeitet und Umsetzungsschritte vereinbart. Nicht die Führungskraft legt Verbesserungsmaßnahmen fest, sondern die Mitarbeiter.
  • Die Ergebnisse des Sicherheitsdialogs werden dokumentiert und ein Folgetermin vereinbart.

Ihr Zugewinn:

Auf nachhaltige Weise wird das eigenverantwortliche und risikokompetente Verhalten Ihrer Mitarbeiter gestärkt. Die Führungskräfte können feststellen, ob das Sicherheitsprogramm im operativen Bereiche wirksam ist oder ob Sie gegensteuern müssen.