DNVGL.de

Überprüfung von Steigleitungen und Versorgungsleitungen

Steigleitungen sind eine entscheidende Komponente jeder Schwimmplattform und müssen strenge Anforderungen im Hinblick auf die Konstruktion, Fertigung und Installation erfüllen.

Ihr Kontakt:

Toga Panjaitan Toga Panjaitan
Project Eng. Installations&Pipelines
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Verification of offshore riser systems

DNV GL bietet eine Zertifizierung von dynamischen Steigleitungssystemen auf der Grundlage internationaler Standards, gesetzlicher Verordnungen – wie dem Code of Federal Regulations (CFR) in den USA – von Kundenspezifikationen und der Dienstleistungsspezifikationen von DNV GL, beispielsweise DNV-OSS-302, an. Unser Service deckt die Konstruktion, Fertigung, Installation oder ausgewählte Phasen je nach Bedarf des Kunden ab.

„Dynamische Steigleitungssysteme“ können Folgendes umfassen:

  • Metallische Steigleitungen (Stahl, Titan)
  • Zusammengesetzte Steigleitungen
  • Flexible Rohrleitungen
  • Umbilical-Kabel (einzeln oder Module)
  • Ladeschläuche

Die Überprüfungsanforderungen variieren je nach Region. Im Golf von Mexiko in den USA verlangt das Bureau of Safety and Environmental Enforcement (BSEE) beispielsweise einen zertifizierten Überprüfungsagenten (CVA), der die Konstruktion, Fertigung und Installation des Steigleitungssystems überprüft. In Rechtsgebieten, in denen es keine spezifische Regelung gibt, können wir als unabhängiger Überprüfungsagent (IVA) fungieren, um die Anlagen anhand internationaler Standards sowie Unternehmensanforderungen zu überprüfen.

DNV GL hat bereits weltweit als CVA und IVA an Konzepten für Steigleitungssysteme mitgewirkt. Unser Fachpersonal verfügt über umfassende Kenntnisse der gesetzlichen Anforderungen und Branchenstandards und verfolgt einen risikobasierten Ansatz, der auf die entscheidenden Elemente fokussiert ist: die systematische Beurteilung potenzieller Ausfallarten, um maximalen Wert für den Kunden zu schöpfen.

Was wir bieten:

  • Überprüfungszentren und Spezialisten an wichtigen Standorten weltweit
  • Praktische Erkenntnisse und bewährte Praktiken aus zahlreichen ähnlichen Projekten
  • Globale Erfahrung und eine Datenbank mit ähnlichen Projekten
  • Anerkennung durch Behörden und Interessenvertretern weltweit als Norm für die unabhängige Überprüfung
  • Expertise, die durch Forschungs- und Entwicklungsprojekte gestützt wird, sowie durch Mitwirkung in Branchenkomitees und durch gemeinsame Branchenprojekte (JIP)
  • Einhaltung der gesetzlichen Auflagen
  • Unabhängige Analyse, einschließlich Stärke- und Ermüdungsanalyse
  • Erweiterte FE-Analyse für kritische lokale Verbindungen und Bewertung der Bruchmechanik
  • Überprüfung der Materialeigenschaften, einschließlich Ermüdungs- und bruchmechanischer Prüfungen.