DNVGL.de

Zertifizierung nach DIN ISO 29990

Die Norm DIN ISO 29990 formuliert grundlegende Qualitätsanforderungen an die Anbieter von Lerndienstleistungen.

Ihr Kontakt:

Joel Kellner Joel Kellner & seine Kollegen helfen Ihnen gerne weiter
Telefon: +49 201 7296 222

Möchten Sie ein Angebot?

Angebot anfragen
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Zertifizierung nach ISO 29990

An die Qualität von Lerninhalten und -methoden werden heutzutage höchste Anforderungen gestellt. Umso wichtiger ist es, dass Ende 2010 mit der DIN ISO 29990 ein Qualitätsmanagementsystem und Servicestandard in Deutschland veröffentlicht wurde, der die Qualität des Lernprozesses in den Mittelpunkt stellt. Anhand dieses Standards können Bildungsunternehmen in Deutschland nun unabhängig zertifiziert werden, um national und besonders auch international marktfähig zu sein. Die Norm DIN ISO 29990 formuliert grundlegende Qualitätsanforderungen an die Anbieter von Lerndienstleistungen. Ziel des Standards ist es, die unzähligen Qualitätsmodelle und -ansätze im Bereich der Aus- und Weiterbildung vergleichbar zu machen. Klare Prozesse ermöglichen es, die Qualität der verschiedenen Bildungsangebote zu evaluieren und die fachliche Kompetenz des Dienstleisters zu verifizieren. 

Der Standard richtet sich an alle Arten von Bildungseinrichtungen vom Einzeltrainer bis zur Universität. Er ist vorrangig für die betriebliche Ausbildung und jede Form der Weiterbildung geschrieben, lässt sich jedoch auch von Schulen und Hochschulen anwenden. Wichtige Bestandteile des Standards sind:

Lerndienstleistungen:

  • Bestimmen des Lernbedarfs 
  • Gestaltung der Lernangebote 
  • Erbringen von Lerndienstleistungen 
  • Überwachen der Umsetzung von Lerndienstleistungen 
  • Evaluation durch Lerndienstleistende 
  • Evaluation des Lernens 
  • Evaluation der Lerndienstleistung

Management des Lerndienstleisters

  • Allgemeine Managementanforderungen
  • Strategie und Unternehmensmanagement 
  • Managementbewertung 
  • Vorbeugende Maßnahmen und Korrekturmaßnahmen 
  • Finanzmanagement und Risikomanagement 
  • Personalmanagement 
  • Kommunikationsmanagement (intern/extern) 
  • Ressourcenbereitstellung 
  • Interne Audits 
  • Feedback der Interessenten und Betroffenen

Der bildungsspezifische Standard bietet verschiedene Vorteile für die zertifizierten Unternehmen. Besonders die Prozessoptimierung durch die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems und dessen kontinuierliche Verbesserung schafft interne und externe Transparenz und erbringt einen öffentlichen Kompetenznachweis. Das Unternehmen bietet so eine Vergleichbarkeit der Lernangebote und erhält einen Wettbewerbsvorteil gegenüber nicht-zertifizierten Marktteilnehmern. Auch bei Auftraggebern des öffentlichen Dienstes erhält das Zertifikat eine hohe Akzeptanz, da die definierten einheitlichen Anforderungen, die Vergleichbarkeit der Angebote und die belegte Gesetzeskonformität die Zusammenarbeit erleichtern. Speziell die internationale Ausrichtung des Standards bewirkt bei länderübergreifenden Bildungsangeboten eine vereinfachte Vergleichbarkeit, gesteigerte Marktfähigkeit und ein gemeinsames Qualitätsverständnis. 

Auch vor Veröffentlichung der DIN ISO 29990 gab es Möglichkeiten für Bildungseinrichtungen, sich zertifizieren zu lassen und ein Qualitätsmanagementsystem zu implementieren, wie z.B. nach den bildungsspezifischen Standards PAS 1037 und AZWV oder dem allgemeinen Qualitätsstandard DIN EN ISO 9001. Während PAS 1037 als Vorläufer der DIN ISO 29990 langfristig auslaufen wird, wird der AZWV-Standard weiterhin Bestand haben. Die Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZWV) erkennt den neuen Standard an und reduziert zu einem geringen Teil den eigenen Aufwand bei der Auditierung bereits nach DIN ISO 29990 zertifizierter Unternehmen. Bildungsträger, die ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 implementiert haben, können die neue DIN ISO 29990 einbinden.

Wie können wir Sie unterstützen? 

Für eine Zertifizierung durch DNV GL müssen Sie ein effektives Qualitätsmanagementsystem implementieren, welches den Anforderungen des Standards entspricht. Ihr nächster Schritt zur Zertifizierung ist die Vorbereitung.