DNVGL.de

Zertifizierung und Verifizierung von Unterwasserausrüstung

Einheitliche Qualität und verringertes Risiko

Ihr Kontakt:

Holger Bender Holger Bender
Sales and Project Manager Product Certification
Empfehlen Sie uns weiter:
Drucken:
Certification and verification of subsea equipment

Für Anwendungen unter Wasser, ist die Öl und Gas Industrie über die gesamte Lieferkette mit Herausforderungen in Zusammenhang mit hohen Kosten, Komplexität und uneinheitlichen Anforderungen an die Qualitätskontrolle konfrontiert. 

DNV GL bietet Verifizierungs- und Zertifizierungsdienstleistungen für Unterwasserausrüstung an, die eine Überprüfung von Design und Fertigung sowie die Begleitung von Tests beinhaltet.

Unser Zertifizierungsschema für Unterwasserausrüstung und Komponenten ist branchenweit das erste dieser Art. Im Rahmen unseres Services werden die Konstruktions- und Fertigungsaktivitäten anhand der Standards von DNV GL und internationaler Normen und Standards geprüft.  So können Qualitäts- und Fertigungsprozesse gestrafft,  und die Kosten und Durchlaufzeiten reduziert werden – und zwar ohne Kompromisse in Sachen Qualität, Innovation oder Sicherheit.  

Unser Service kann in allen Projektphasen erbracht werden und stellt sicher, dass die Unterwasserausrüstung die spezifischen Anforderungen erfüllt. Die umfassende Verifizierungs- und Bewertungsarbeit kann vor der Lieferung zur Montage abgeschlossen werden, was das Risiko für Käufer und ggf. den Endkunden verringert. Die Lieferanten profitieren von durchgängigen, bekannten Anforderungen uns somit besserer Planbarkeit, und der Möglichkeit einer strategischen Lagerung von Teilen mit langer Beschaffungsdauer. 

DNV GL stellt Zertifikate aus für:

  • Subsea wellhead und tree equipment
  • Kontrollsysteme für Unterwasserproduktion
  • Unterwasserstrukturen und Manifolds.

Was Sie erhalten:

  • Umfassende Zertifizierungs- und Verifizierungsdienstleistungen
  • Einen konsistenten Umfang der Qualitätssicherung
  • Ein geringeres Risiko für Käufer und Endkunden, da die umfassende Verifizierungs- und Bewertungsarbeit vor der Lieferung zur Montage abgeschlossen wird
  • Verringerung des Beschaffungsrisikos, da Inspektionen und Überwachung bereits beim Lieferanten durchgeführt werden 
  • Qualitätskontrolle und -sicherung im Rahmen der Fertigung in komplexen und dezentralisierten Wertschöpfungsketten
  • Die Lieferanten können Teile mit langer Beschaffungsdauer lagern.