Lebensmittel und Getränke

IFS Food Praxisworkshop zu Food Fraud

IFS Zertifizierung Lebensmittelsicherheit

In unserem Praxisworkshop lernen Sie in Vorträgen, Praxisbeispielen und Übungen, was Sie bei der Umsetzung des neuen IFS Kapitels Food Fraud beachten müssen und wie Sie die Anforderungen wirksam und betriebsspezifisch umsetzen.

Sind Sie bereits IFS zertifiziert und bereiten sich gerade auf die Umsetzung des neuen Kapitels 4.21 mit seinen Food Fraud Anforderungen für das nächste Audit vor?

In unserem Workshop erlernen Sie im Rahmen von Vorträgen, Praxisübungen und Gruppenarbeiten das notwendige Wissen und Handwerkszeug, um Ihr Unternehmen für das Thema Food Fraud und das nächste IFS Audit fit zu machen.

Inhalte des IFS Food Version 6.1 Workshops zu Food Fraud

  • Einführung in das Thema Food Fraud
  • Die Anforderungen des neuen Kapitels 4.21 – der Teufel steckt im Detail!
  • Was gibt es bei der Food Fraud Risikoanalyse und der Formulierung eines wirksamen Plans zu beachten?
  • Praktische Übung zur Risikoanalyse und Maßnahmenplanung
  • Angemessene Aktivitäten und deren Dokumentation
  • Unterstützende Dokumente, Tools und Links
  • Fallbeispiele - Gruppenarbeit
  • Weitere Anpassungen in IFS Version 6.1

Spezifische Fragestellungen oder branchenspezifische Herausforderungen zur Umsetzung können gerne im Vorfeld eingereicht werden. Diese werden vom Trainer in Vorbereitung auf den Workshop anonymisiert und entsprechend aufbereitet.

Voraussetzungen für die IFS Food Schulung zu Food Fraud

Grundkenntnisse in der Lebensmittelsicherheit oder Grundkenntnisse zu Managementsystemen sind für dieses Training nicht zwingend erforderlich, aber wünschenswert.

Ihr Kontakt:

Simone Bettinger
Simone Bettinger

Marketing & Training Officer

E-Mail senden Telefon: +49 201 7296 220

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich für diese Schulung interessieren.

Kontaktformular

Dauer:

1 Tag

Preis:

EUR 480,00 zzgl. MwSt. Bei gleichzeitiger Buchung des Praxisworkshop „BRC Food Issue 8 Workshop“ beträgt der Paketpreis EUR 790,00 zzgl. MwSt. Bitte in der Anmeldung vermerken.

Zielgruppe:

Experten, die den Ansatz eines Managementsystems für Lebensmittelsicherheit verstehen und Audits nach den Standards durchführen möchten; interne Auditoren, Qualitätsmanager und -managementbeauftragte sowie QM-Fachpersonal.

Abschluss:

Sie erhalten nach dem Workshop eine Teilnahmebescheinigung.

Sind Sie bereits IFS zertifiziert und bereiten sich gerade auf die Umsetzung des neuen Kapitels 4.21 mit seinen Food Fraud Anforderungen für das nächste Audit vor?

In unserem Workshop erlernen Sie im Rahmen von Vorträgen, Praxisübungen und Gruppenarbeiten das notwendige Wissen und Handwerkszeug, um Ihr Unternehmen für das Thema Food Fraud und das nächste IFS Audit fit zu machen.

Inhalte des IFS Food Version 6.1 Workshops zu Food Fraud

  • Einführung in das Thema Food Fraud
  • Die Anforderungen des neuen Kapitels 4.21 – der Teufel steckt im Detail!
  • Was gibt es bei der Food Fraud Risikoanalyse und der Formulierung eines wirksamen Plans zu beachten?
  • Praktische Übung zur Risikoanalyse und Maßnahmenplanung
  • Angemessene Aktivitäten und deren Dokumentation
  • Unterstützende Dokumente, Tools und Links
  • Fallbeispiele - Gruppenarbeit
  • Weitere Anpassungen in IFS Version 6.1

Spezifische Fragestellungen oder branchenspezifische Herausforderungen zur Umsetzung können gerne im Vorfeld eingereicht werden. Diese werden vom Trainer in Vorbereitung auf den Workshop anonymisiert und entsprechend aufbereitet.

Voraussetzungen für die IFS Food Schulung zu Food Fraud

Grundkenntnisse in der Lebensmittelsicherheit oder Grundkenntnisse zu Managementsystemen sind für dieses Training nicht zwingend erforderlich, aber wünschenswert.

Auch als auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Inhouse-Seminar möglich.

Datum & Ort Kursnummer Sprache Anmeldung
Datum & Ort
auf Anfrage
Kursnummer
auf Anfrage
Sprache
deutsch
Anmeldung
auf Anfrage